Will Smith entschuldigt sich bei Chris Rock für Oscar-Ohrfeige

Will Smith entschuldigt sich bei Chris Rock für Oscar-Ohrfeige
Written by admin

Diese Bilder gingen um die Welt: Bei den Oscars ohrfeigte Will Smith (53) Chris Rock (57) vor laufender Kamera nach einem Witz über die Frisur seiner Ehefrau Jada Pinkett Smith (50). Schon am Tag nach dem Eklat folgte online eine Entschuldigung. Danach schwieg der Hollywoodstar auf den sozialen Medien zum Vorfall – bis jetzt.

Das ist passiert

Der Hollywood-Star Will Smith hat dem Komiker Chris Rock bei den Oscars auf der Bühne eine Ohrfeige verpasst. Rock hatte zuvor bei der Ankündigung eines Preises am einen Witz über die Frisur von Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith gemacht.

Der Komiker machte eine Anspielung auf den Film “Die Akte Jane” aus dem Jahr 1997, in dem die Schauspielerin Demi Moore eine Elite-Soldatin mit kahlgeschorenem Kopf spielt. Rock machte sich damit über Pinkett Smith lustig, die unter Haarausfall leidet.

Während sie die Augen verdrehte, lachte ihr Ehemann zunächst – lief dann aber auf die Bühne und verpasste Rock eine Ohrfeige. Später schrie Smith: “Nimm den Namen meiner Frau nicht in deinen verdammten Mund.” Die Organisatoren der Gala schalteten sogar kurzzeitig die Tonübertragung ab.

Kurze Zeit später kam Smith erneut auf die Bühne – diesmal allerdings, um den Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in dem Film “King Richard” abzuholen. Smith spielt darin den Vater der beiden Tennis-Spielerinnen Serena und Venus Williams. Als er den Preis abholte, entschuldigte er sich unter Tränen für den Vorfall. (AFP)

Der Hollywood-Star Will Smith hat dem Komiker Chris Rock bei den Oscars auf der Bühne eine Ohrfeige verpasst. Rock hatte zuvor bei der Ankündigung eines Preises am einen Witz über die Frisur von Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith gemacht.

Der Komiker machte eine Anspielung auf den Film “Die Akte Jane” aus dem Jahr 1997, in dem die Schauspielerin Demi Moore eine Elite-Soldatin mit kahlgeschorenem Kopf spielt. Rock machte sich damit über Pinkett Smith lustig, die unter Haarausfall leidet.

Während sie die Augen verdrehte, lachte ihr Ehemann zunächst – lief dann aber auf die Bühne und verpasste Rock eine Ohrfeige. Später schrie Smith: “Nimm den Namen meiner Frau nicht in deinen verdammten Mund.” Die Organisatoren der Gala schalteten sogar kurzzeitig die Tonübertragung ab.

Kurze Zeit später kam Smith erneut auf die Bühne – diesmal allerdings, um den Oscar als bester Hauptdarsteller für seine Rolle in dem Film “King Richard” abzuholen. Smith spielt darin den Vater der beiden Tennis-Spielerinnen Serena und Venus Williams. Als er den Preis abholte, entschuldigte er sich unter Tränen für den Vorfall. (AFP)

Denn in einem selbst produzierten Video-Interview spricht Will Smith erstmals über die Nacht, die seine Karriere auf den Kopf stellte. “In den letzten Monaten habe ich viel nachgedacht und an mir persönlich gearbeitet”, erklärt er zu Beginn.

Leave a Comment