Wer ist eigentlich der Verlorene? Die 7 Ewigen in “The Sandman” auf Netflix erklärt – Serien News

Wer ist eigentlich der Verlorene? Die 7 Ewigen in "The Sandman" auf Netflix erklärt - Serien News
Written by admin

In „The Sandman“ auf Netflix ist immer wieder von „dem Verlorenen“ (English: „The Prodigal“) die Rede. Wie Dream, Death, Desire & Despair gehört auch er zu den Ewigen (English: Endless). Außerdem stellen wir euch noch Destiny und Delirium vor.

netflix

„The Sandman“ meistert die schwierige Balance aus Werktreue und Einsteigerfreundlichkeit ziemlich gut, das erkennt man am großen Erfolg und den größtenteils begeisterten Reaktionen auf die Netflix-Serie. Doch gleichzeitig gibt es auch viele Elemente, die kaum zu verstehen sind, wenn man die Comicvorlage von Neil Gaiman nicht kennt. Dazu gehört auch das Mysterium um den siebten Ewigen, der in der „The Sandman“-Serie stets nur „der Verlorene“ genannt wird.

Außerdem werden in der Netflix-Serie auch noch zwei weitere Geschwister aus dem Kreis der Endless (wie die Ewigen im english Original heißen) nicht gezeigt. Wer diese drei geheimnisvollen Gestalten sind, klären wir in diesem Artikel – das geht natürlich nicht ohne den ein oder anderen möglichen Spoiler!

Diese 3 Ewigen fehlen in “The Sandman”

Destruction (Zerstörung) = Der Verlorene: Der Verlorene heißt so, weil er als einziger der sieben Ewigen seinen Job irgendwann an den Nagel gehängt hat – er wollte nicht für die durch die Menschen verursachte Zerstörung verantwortlich sein, die mit zunehmendem Fortschritt der Technik einherging, sondern sich lieber anderen Dingen widmen. Destruction is in den Comics als großer, starker Mann mit roten Haaren und Bart dargestellt.

Delirium (Wahn): Delirium tritt in den Comics als junges Mädchen mit zerrissener Kleidung, bunten Haaren und verschiedenfarbigen Augen auf. Sie war ehemals Delight (Freude), bevor sie in den Wahnsinn getrieben wurde und zur Personifizierung des Wahns wurde.

Destiny (Schicksal): Das älteste Geschwister der Endless trägt stets ein Buch mit sich herum, in dem alles steht, was in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft geschehen ist, geschieht oder geschehen wird. Die Verkörperung des Schicksals wird als blinder, alter Mann dargestellt, der in eine braune Kutte gekleidet ist.


DC

Die Ewigen: Death, Destiny, Despair, Dream, Destruction, Delirium und Desire

Destiny hält sich aus den Ereignissen in den „The Sandman“-Comics größtenteils raus, könnte aber am Anfang von Staffel 2 eine Rolle spielen (sollte diese gedreht werden). Dort findet nämlich ein Familientreffen der Ewigen statt, das als Ausgangspunkt für die Handlung fungiert. Dort würde dann auch Delirium auftreten, richtig wichtig wird sie aber erst in Band 7 der Comicvorlage.

Darin suchen Delirum und Dream gemeinsam nach Destruction, dem Verlorenen, wobei auch Dreams Sohn Orpheus eine wichtige Rolle spielt (dessen Name in der Bonusfolge „Kalliope“ bereits fiel). Das ist zwar ein äußert wichtiges Kapitel der Geschichte, dürfte aber erst in „The Sandman“ Staffel 3 oder 4 gezeigt werden, ist also noch Zukunftsmusik.

Über Dream (Tom Sturridge) und Death (Kirby Howell-Baptiste) brauchen wir hier nicht allzu viele Worte zu verlieren, schließlich werden diese beiden Ewigen in „The Sandman“ sehr ausführlich vorgestellt.

Desire (Verlangen, gespielt von Mason Alexander Park) und Despair (Verzweiflung, gespielt von Donna Preston) hingegen treten in „The Sandman“ zwar auf, spielen aber eine eher kleine Rolle. Ob sie in möglichen kommenden Staffeln von „The Sandman“ mehr zu tun bekommen werden, bleibt abzuwarten…

„The Sandman“ lasts from 5. August 2022 on Netflix.

“The Sandman”-Macher enthüllt: So geht es in Staffel 2 auf Netflix more

Leave a Comment