Wegen Hitzesommer: “Seit Wochen nichts mehr geliefert” – Apotheken geht die Sonnencreme aus

Wegen Hitzesommer: “Seit Wochen nichts mehr geliefert” – Apotheken geht die Sonnencreme aus
Written by admin

publish

Wegen Hitzesommer“Seit Wochen nichts mehr geliefert” – Apotheken geht die Sonnencreme aus

Die Regale und Lager sind fast leer, Nachschub bleibt seit Wochen aus. Insbesondere im Baby-Bereich sind die gewünschten Mengen nicht oder nur teilweise erhältlich.

1 / 8

Sonnencreme ist derzeit wegen des Hitzesommers heiss begehrt.

20 Minuten/Fabian Pöschl

In der Migros an der Löwenstrasse in Zürich sind rund 20 Regale mit Sonnencreme leer, bei 16 steht Lieferunterbruch.

In der Migros an der Löwenstrasse in Zürich sind rund 20 Regale mit Sonnencreme leer, bei 16 steht Lieferunterbruch.

20 Minuten/Fabian Pöschl

Einzelne Produkte seien wegen der grossen Nachfrage und der angespannten Rohstoffsituation teilweise vorübergehend nicht erhältlich, sagt ein Migros-Sprecher.

Einzelne Produkte seien wegen der grossen Nachfrage und der angespannten Rohstoffsituation teilweise vorübergehend nicht erhältlich, sagt ein Migros-Sprecher.

20 Minuten/Fabian Pöschl

  • Der Hitzesommer führt zu einem Ansturm auf Sonnencreme.

  • Händler und Produzenten wurden vom Ansturm überrumpelt.

  • Der Nachschub bestimmter Marken bleibt aus.

  • Kundinnen und Kunden müssen auf Alternativprodukte ausweichen.

Sommer, Sonne, Sonnencreme? Das kann bald schwierig werden, der Sonnenschutz ist heiss begehrt. Apotheken erleben wegen des schönen Wetters einen riesigen Ansturm. “In den Regalen gibt es zahlreiche Lücken, die Lager sind praktisch leer”, sagt eine Zürcher Apothekerin zu 20 Minuten.

Auch bei den Apotheken von Amavita, Sun Store und Coop Vitality kann die Verfügbarkeit eingeschränkt sein, wie eine Sprecherin sagt. “Insbesondere im Baby-Bereich sind die gewünschten Mengen nicht oder nur teilweise erhältlich.” Es gebe Alternativprodukte, das Lieblingsprodukt könne in manch einer Apotheke aber fehlen.

«Die grossen Tuben sind bereits weg»

“Ich bekomme seit Wochen nichts mehr von L’Oréal geliefert”, sagt eine weitere Apothekerin zu 20 Minuten. Die grossen Tuben Sonnenöl seien bereits weg. Sie sagt: “Es hat noch, solange es hat. Wann es Nachschub gibt, weiss ich nicht.”

Offenbar wurden die Sonnenöl-Produzenten vom Ansturm durch die schönen Tage überrascht. Eine Sprecherin von L’Oréal erklärt die Unterbrüche mit der stark erhöhten Nachfrage wegen der Wetterbedingungen. ‘Wir informieren unsere Kunden regelmässig über die Verfügbarkeit der Produkte, jedoch ohne Garantie, dass wir alle Referenzen liefern können’, so die Sprecherin.

Zum Kosmetik-Riesen L’Oréal gehören zahlreiche Marken, die auch Sonnencreme produzieren. Dazu zählen unter anderem Garnier Ambre Solaire, Lancôme, Vichy, Biotherm and La Roche-Posay.

Auch in der Migros sind die Verkäufe laut einem Sprecher deutlich höher als im verregneten Sommer im Vorjahr. Zudem spüre auch die Detailhändlerin, dass die Leute wieder mehr verreisen und dafür Sonnenmilch kaufen.

So sind derzeit in der Migros an der Löwenstrasse in Zürich rund 20 Sonnenmilch-Regale leer. Bei 16 Regalen hat es ein Schild mit der Aufschrift «Lieferunterbruch». Einzelne Produkte seien wegen der grossen Nachfrage und der angespannten Rohstoffsituation teilweise vorübergehend nicht erhältlich, so der Sprecher. Die Migros-Tochter Mibelle produziere aber unter Hochdruck nach, so finde jeder einen passenden Sonnenschutz.

Auch Coop spüre eine höhere Nachfrage als in anderen Jahren, die diesmal bereits im Frühjahr eingesetzt habe, sagt ein Sprecher. Die höhere Reisetätigkeit spüre die Detailhändlerin ebenfalls. So gebe es punktuelle Verzögerungen bei Minisize-Produkten, die sich gut fürs Handgepäck eignen.

Keine News more verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Leave a Comment