Was geschah im Zielraum zwischen Schurter und Flückiger?

Was geschah im Zielraum zwischen Schurter und Flückiger?
Written by admin

Fortsetzung of the Mountainbike-Knatschs

Was lief im Zielraum zwischen Schurter und Flückiger?

Das Mountainbike-Drama auf der Lenzerheide wirft auch am Tag danach noch hohe Wellen. Mit einer drängenden Frage: Was ist nach dem Rennen im Zielraum zwischen Nino Schurter und Mathias Flückiger passiert?

Published: 12.07.2022 um 01:23 Uhr

Marcel Allemann and Mathias Germann

Nach dem Rennen in der Lenzerheide geraten sich Nino Schurter und Mathias Flückiger in die Haare. Schurter ist beim Heim-Weltcup total gefrustet, weil er in Führung liegend und mit seinem Rekord-Weltcupsieg vor Augen von Flückiger “abgeschossen” wurde, wie er es ausdruckt. Die Mountainbike-Ikone macht Flückiger anschliessend grosse Vorwürfe, weil dieser an einer Stelle zu überholen versuchte, wo das schlicht nicht gehe. Flückiger wiederum hat mit dieser Wahrnehmung Schurters grosse Mühe, er sieht das Malheur als “gewöhnlichen Race-Unfall.”

Die Emotionen im Ziel überborden tatsächlich. “Du bist nicht normal”, ruft Schurter. “Hey, anständig bleiben”, bellt einer aus Flückigers Lager zurück. Am Abend versendet die UCI ein Bulletin: Schurter wird gerügt. Einerseits wegen ‘Missachtung der Anweisung der Kommissäre’, anderseits wegen ‘unangemessenem Verhalten am Ende des Rennens’. Ersteres, weil der Bündner im Training am Donnerstag mit einer GoPro auf der Brust die Strecke filmte – das war nicht erlaubt. Beim zweiten Punkt ist die Sache heikler. Was ist “unangemessenes Verhalten” – verbal ausflippen, oder mehr? Es wird plötzlich gemunkelt, dass Schurter seinen Gegenspieler auch geschlagen haben soll.

Leave a Comment