VW gründet Scout als neue Marke für Elektro-SUVs und -Pick-ups für die USA

VW gründet Scout als neue Marke für Elektro-SUVs und -Pick-ups für die USA
Written by admin

Andreas Faust and Stefan Grundhoff

Der Käfer und der erste Bulli is in den USA Legende. Danach tat sich VW als Marke immer schwer in den USA. Ob mit einem US-Passat, dem Europa-Bestseller Golf, dem Jetta oder einer Diesel-Offensive in den traditionell dieselskeptischen Vereinigten Staaten: So richtig vermochte VW die US-Kundschaft nie zu überzeugen. Das soll jetzt anders werden – mit einer neuen Konzernmarke für Elektro-SUVs und -Pick-ups für den US-Markt.

Scout soll die neue Marke heissen. Moment, gibts das nicht schon? Stimmt: In Europa tragen Geländevarianten von Skoda mit mehr Bodenfreiheit und Plastikplanken den Namenszusatz Scout. Und in den USA war ein anderer Scout mal wirklich wer: In den 1960er- und 1970er-Jahren trug ein SUV von International Harvester diesen Namen. Davon profitierte der Schweizer Autobauer Monteverdi: Peter Monteverdi (1934–1998) stylte den Scout um und verkaufte ihn über 1000-mal als Monteverdi Safari.

Leave a Comment