Verstörend, niederschmetternd und lange indiziert: Einer der besten Serienkiller-Filme kommt zurück ins Heimkino – Kino News

Verstörend, niederschmetternd und lange indiziert: Einer der besten Serienkiller-Filme kommt zurück ins Heimkino - Kino News
Written by admin

Nichts für schwache Nerven: Der Psychohorror „Henry – Portrait of a Serial Killer“ ist finsterer True-Crime-Stoff mit einem „Guardians Of The Galaxy“-Star. Lange Zeit vergriffen, kommt der Ex-Index-Klassiker jetzt erneut auf DVD & Blu-ray heraus.

Turbine Medien GmbH

Der schonungslose Psychohorror „Henry – Portrait of a Serial Killer“ ist ebenso gefeiert wie kontrovers. In einigen Ländern hatte der finstere, niederschmetternde Film Probleme mit dem Jugendschutz, so wurden in Großbritannien mehrmals Kürzungen verlangt, damit der auf wahren Begebenheiten basierende Horrorthriller überhaupt eine Freigabe ab 18 bekam. In Neuseeland war der Film sogar vorübergehend verboten. Auch die FSK hatte anfänglich ihre Probleme mit „Henry – Portrait of a Serial Killer“ und verweigerte ihm die Freigabeworaufhin er auf dem Index landete.

2012 wurde der nervenaufreibende True-Crime-Stoff jedoch neu geprüft und erhielt ohne Kürzungen eine FSK ab 18 Jahren. Die daraufhin veröffentlichten Heimkino-Editionen sind allerdings längst vergriffen und gehen auf dem Gebrauchtmarkt teils für horrende Preise weg. Jetzt greift das Label Turbine ein und bringt „Henry – Portrait of a Serial Killer“ uncut und restauriert zurück ins Heimkino!

» “Henry” UHD Mediabook A bei Turbine*
» “Henry” UHD Mediabook B bei Turbine*
» “Henry” Blu-ray-Mediabook bei Turbine*

Veröffentlicht werden zwei inhaltlich identische UHD-Mediabooks mit verschiedenen Covermotiven und ein Blu-ray-Mediabook. Die UHD-Mediabooks beinhalten „Henry – Portrait of a Serial Killer“ auf 4K-Blu-ray und auf regular Blu-ray, sowie eine Blu-ray voller Bonusmaterial. Beide UHD-Editionen sind auf jeweils 750 Exemplare limitiert.

Das Blu-ray-Mediabook ist auf 500 Stück limitiert und umfasst die beiden Blu-rays, die auch den UHD-Editionen beiliegen. Alle drei Editionen erscheinen am 17. Juli 2022 und enthalten außerdem ein Booklet, das sich ausführlich mit der Zensurgeschichte des Films befasst.

Das ist “Henry – Portrait of a Serial Killer”

Angeregt durch die Geständnisse des realen Serienmörders Henry Lee Lucas, der behauptete, über 600 Morde begangen zu haben, dreht sich „Henry – Portrait of a Serial Killer“ um einen unauffälligen Typen („Guardians Of The Galaxy“-Szenendieb Michael Rooker), der während seiner Reise durch die USA unentwegt Menschen tötet. Kurzzeitig macht er in Chicago Rast, genauer gesagt in der heruntergekommenen Wohnung seines Ex-Knastkumpels Otis (Tom Towles). Ausgerechnet dort sucht Otis’ jüngere Schwester Becky (Tracy Arnold) Zuflucht vor ihrem gewalttätigen Ehemann und macht Henry schöne Augen…

Auch wenn sich einige, wenngleich längst nicht alle, Geständnisse von Henry Lee Lucas als erlogen erwiesen: Mit der filmischen Auseinandersetzung dieses Falls gelang Regisseur/Autor John McNaughton und Autor Richard Fire eine Art filmisches Gegengift zu den zahlreichen Serienkiller-Filmen, die als launige Metzelparty daherkommen. Und obwohl sie es damals nicht wissen konnten: Sie schufen einen Film, der als desolate, strenge Antwort auf die heutige True-Crime-Welle dient. Schließlich werden verstörende Schicksale während vieler Podcasts und Dokuserien zu mit Wortspielen verzierten Klatschthemen reduziert, über die munter spekuliert wird.

„Henry – Portrait of a Serial Killer“ dagegen bietet nichts dieser Leichtigkeit, sonder setzt auf eine kompromisslose Direktheit und beklemmende Tragikdie dem Film unter anderem einen Platz im populären Ratgeber „1001 Movies You Must See Before You Die“ einbrachte.

Manisches Heimkino-Comeback: Nackte Angst und Drogenexzesse in einem der ungewöhnlichsten Cop-Thriller

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Leave a Comment