“Top Gun 2”-Star enthüllt: Nach Mega-Erfolg ist nun “Top Gun 3” im Gespräch – unter einer Bedingung – Kino News

"Top Gun 2"-Star enthüllt: Nach Mega-Erfolg ist nun "Top Gun 3" im Gespräch – unter einer Bedingung - Kino News
Written by admin

„Top Gun 2: Maverick“ is unbestreitbar DER Blockbuster by Sommers. Das Flieger-Spektakel räumt an den Kinokassen gewaltig ab – und da stellt sich natürlich die Frage: Kommt „Top Gun 3“? „Rooster“-Darsteller Miles Teller weiß mehr dazu.

Paramount Pictures

36 Jahre nach „Top Gun“ ist Tom Cruise ein wahres Meisterstück gelungen: Niemand glaubte so richtig, dass man eine Kino-Fortsetzung bräuchte, und doch rennen nun die Zuuschauer*innen weltweit den Kinobetreibern für „Top Gun 2: Maverick“ die Bude ein , ließen bereits deutlich über eine Milliarde US-Dollar über den Ladentisch gehen, und es wird noch eine ganze Ecke mehr werden.

Das macht „Top Gun 2: Maverick“ zum bislang erfolgreichsten Kinofilm 2022 – und richtig gut ist das Action-Spektakel auch noch. Was adrenalingetränkte Action betrifft, ist Tom Cruise, der die meisten seiner Stunts bekanntlich selber macht, einfach ein Meister seines Fachs. Doch ließe sich dieser Erfolg mit einem „Top Gun 3“ wiederholen? In der heutigen Filmwelt ist die Frage nach einer Fortsetzung nahezu unvermeidbar, sobald ein Film einigermaßen gute Einspielzahlen hat (und umgekehrt werden geplante Sequels auch einfach abgesägt, wenn die Performance mal nicht stimmt).

Miles Teller bestätigt Gespräche über “Top Gun 3”

„Top Gun 2“-Star Miles Teller enthüllte nun jedenfalls gegenüber EntertainmentTonight: Tom Cruise habe bereits Gespräche mit ihm über „Top Gun 3“ geführt. Das überrascht nicht, schließlich ist Tellers’ Lt. Bradley „Rooster“ Bradshaw der junge Wilde, der an der Seite von Tom Cruises „Maverick“ eingeführt wurde, um, wenn schon nicht den Staffelstab zu übernehmen, dann doch immerhin eine neue, junge Pilot *innen-Generation einzuführen – und die dürfte natürlich auch in „Top Gun 3“ nicht fehlen. Doch wird yesterday etwa ohne Tom Cruise geplant? Nein! Denn Miles Teller erklärte ganz klar, dass die Entscheidung über ein Sequel bei Tom Cruise liege:

„[Eine Fortsetzung] wäre großartig, aber das hängt alles von TC ab. Es ist alles Toms Entscheidung.“ Und besagter „TC“ hat sich eben noch nicht selbst zu einem möglichen „Top Gun 3“ geäußert – sein Augenmerk dürfte derzeit auch eher auf der Fortführung eines ganz anderen Franchises liegen: Aktuell arbeitet Tom Cruise an „Mission : Not possible 8“.

Completely irrelevant! So old Geld kassiert Tom Cruise for “Top Gun: Maverick”

Gerade die „Mission: Impossible“-Reihe beweist eindrucksvoll, dass Tom Cruise überhaupt nichts gegen Sequels zu haben scheint. Dennoch ist es ja aber auch wichtig, dass es eine Geschichte zu erzählen gibt – und die liegt bei „Mission: Impossible“, einem Agenten-Franchise, einfach jedes Mal sehr nahe, denn es gibt immer wieder neue Missionen, die Agent Ethan Hunt zu meistern hat.

“Top Gun 3”: Gibt es eine Geschichte zu erzählen?

Bei „Top Gun“ liegt die Sache ein wenig anders, weitere Geschichten sind nicht unbedingt notwendig, vor allem, nachdem in „Top Gun 2“ eigentlich alle Fragen beantwortet wurden, die man sich nach dem ersten Teil vielleicht hätte stellen können – wie schlägt sich der ehemalige Schüler nun als Lehrer, und wie schließt Maverick letztendlich mit dem Tod seines besten Freundes „Goose“ (Anthony Edwards), dem Vater von „Rooster“, ab?

» “Top Gun: Maverick” DVD, Blu-ray & 4K on Amazon*

Die Filmreihe lediglich wegen ihres aktuellen Mega-Erfolgs fortzusetzen und nicht etwa, weil es erzählerisch Sinn ergibt, wäre schade – aber es bleibt abzuwarten, wie Tom Cruise dazu steht. Dass sich der Action-Meister nicht leichtfertig in neue Projekte stürzt, zeigt die akribische Vorbereitung, die er „Top Gun 2“ hat zugutekommen lassen: Mehrere Jahre der Entwicklung und dann auch noch 15 Monate Training allein für die Flugszenen waren nötig, was eher darauf schließen lässt, dass ein „Top Gun 3“ nicht so bald kommen dürfte, sollten sich Cruise und das Studio Paramount dazu entschließen.

Tom Cruise entscheidet!

Auch wurden eben jene Vorbereitungen für „Top Gun 2“ nicht genutzt, um dann auch gleich schon „Top Gun 3“ mitzudenken und beide Filme kurz hintereinander abzudrehen, wie es zum Beispiel bei „Mission: Impossible 7 – Dead Reckoning Teil Eins“ (Kinostart : 13. July 2023) and „Mission: Impossible 8 – Dead Reckoning Teil Zwei“ (Kinostart: 27. June 2024) der Fall war. Und auch Paramount-Chef Brian Robbins bestätigte bereits, dass man für „Top Gun 3“ derzeit keine konkreten Pläne habe:

Wie stehen die Chancen für “Top Gun 3?”

Dass Tom Cruise und Miles Teller dennoch schon über „Top Gun 3“ gesprochen haben, ist keine Überraschung. Es wäre einfach völlig absurd, wenn den Stars selbst nicht schon dieser Gedanke gekommen wäre, wenn ihn doch jeder und jede hegt, der oder die „Top Gun 2“ im Kino gesehen hat. Doch „Top Gun 3“ wird eben nur unter der Bedingung entstehen, dass Tom Cruise zustimmt – und das ist eine gute Sache, denn wenn man sich auf etwas verlassen kann, dann doch immerhin darauf, dass der perfektionistische Star die Qualität seiner Action-Spektakel sehr ernst nimmt.

*Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

Leave a Comment