Theresia Fischer über Depression: “Natürlich filme ich mich nicht dabei”

Theresia Fischer über Depression: "Natürlich filme ich mich nicht dabei"
Written by admin

Ex-GNTM-Kandidatin Theresia Fischer steht offen zu ihren Depressionen – auch wenn ihre Follower davon nur selten etwas zu sehen bekommen.

Auf Instagram spricht Theresia Fischer (30) offen über ihre Depressionen. © Screenshots/Instagram/theresiafischer

Erst kürzlich hat das Model wieder einen akuten Schub erlitten, wie sie ihren rund 147.000 Followern in einem beunruhigenden Post offenbarte. Darin erklärte sie, dass sie einen Nervenzusammenbruch hatte.

Inzwischen geht es Theresia aber wieder besser, wie die Fans nun mit großer Erleichterung feststellen durften. Am Samstag meldete sie sich strahlend in einer Instagram-Story vom Badesee zu Wort: “Ich merke grade, dass die Depression abebbt. Drückt mir die Daumen, dass es so bleibt”, forderte sie ihre Follower auf. Im Urlaub mit Mann Thomas habe sie neue Kraft getankt.

Weiter machte sie deutlich, dass eine Depression verschiedene Gesichter habe: “Du kannst auch stunden-oder tageweise dich richtig gut fühlen, lachen, dich freuen”, so Theresia.

Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel: Fans und Media angelogen!
Bill Kaulitz
Bill und Tom Kaulitz von Tokio Hotel: Fans und Media angelogen!

Wie es wirklich in ihrem Inneren aussehe, sei für Außenstehende aber nur selten ersichtlich: “Natürlich filme ich mich nicht dabei, wenn ich meine depressiven Ausbrüche habe, wenn ich heule, wenn es mir schlecht geht, wenn ich mit nichts und niemandem zu tun haben will.”

Sie will ihre wahren Gefühle aber auch nicht verheimlichen und zu ihrer Krankheit stehen.

Die Ex-GNTM-Kandidatin blickt positiv in die Zukunft.

Die Ex-GNTM-Kandidatin blickt positiv in die Zukunft. © Screenshots/Instagram/theresiafischer

Hinzu kommt, dass sich die Ex-GNTM-Kandidatin im März einer zweiten Beinverlängerung unterzogen hat.

Noch immer leidet sie an starken Schmerzen – doch auch davon will sich die 30-Jährige nicht unterkriegen lassen: “Trotz der zusätzlichen Schmerzen durch die Beinverlängerung raffe ich mich jeden Tag auf, das macht mich nur noch stärker”, weiß sie.

Trotz ihrer Erkrankung blickt Theresia positiv in die Zukunft: “Ich merke, auch wenn ich an manchen Tagen/Wochen scheinbar keinen Ausweg sehe, die Kraft danach macht mich nur noch lebendiger.”

Leave a Comment