THAI verkauft fünf Airbus A340, Thailand

THAI verkauft fünf Airbus A340, Thailand
Written by admin

BANGKOK: Thai Airways International hat den Verkauf von fünf Flugzeugen der Baureihe Airbus A340 für 350 Millionen Baht bekanntgegeben, die seit über 13 Jahren ungenutzt am Boden blieben.

Cherdphan Chotikhun, Chief Technical Officer der THAI, informierte die Presse, die Fluggesellschaft habe eine A340-500 und vier A340-600 für 350 Millionen Baht an einen Käufer verkauft. Er bestätigte auch, dass der Käufer bereits einen Vertrag über den Erwerb der Flugzeuge unterzeichnet habe.

Khun Cherdphan erklärte, die fünf Flugzeuge würden zu einem Preis verkauft, der über ihrem Schätzwert liege. THAI wartet auf die Zustimmung des Verkehrsministers zur Übertragung des Eigentums an den fünf Flugzeugen auf den Käufer.

Nach Aussage von Khun Cherdphan verfüge THAI noch über vier ausgemusterte Flugzeuge der Baureihe A340 und verhandle nun mit Kaufinteressenten.

Der Verkauf der fünf Airbus A340 ist der jüngste Verkauf von stillgelegten Flugzeugen der THAI, nachdem die nationale Fluggesellschaft des Königreichs ein Sanierungsprogramm eingeleitet hat.

Zuvor hatte THAI bereits eine Boeing 737-400 und 10 Boeing 747-400 verkauft und damit 2 Milliarden Baht eingenommen.

Khun Cherdphan räumte ein, dass es schwierig sei, ausgemusterte Flugzeuge der A340-Serie zu verkaufen. THAI würde Khun Cherdphan folgend bereits seit Jahren nach einem Käufer suchen.

Den derzeitigen erfolgreichen Verkauf führte er auf das Rehabilitationsprogramm zurück.

„Nachdem wir in das Rehabilitationsprogramm eingetreten sind, konnten wir alle Informationen über die Flugzeuge offenlegen und sind nun offen und transparent für potenzielle Käufer“, erklärte Khun Cherdphan.

Er führte fort, dass THAI den Verkauf online unter www.thaiaircrafttrading.com angekündigt und E-Mails an über 500 Kaufinteressenten verschickt habe.

„In der Vergangenheit waren wir an die Vorschriften staatlicher Unternehmen gebunden, die uns fast keine Chance zum Verkauf der ausgemusterten Flugzeuge gaben. Infolgedessen musste THAI jahrelang die Kostenlast für die ausgemusterten Flugzeuge tragen“, fügte Khun Cherdphan hinzu.

Das Kabinett gab im Mai 2020 grünes Licht für die Sanierung der finanziell angeschlagenen THAI nach dem Konkursgesetz, während der Schutzantrag der Fluggesellschaft im Juni letzten Jahres von einem Gericht bewilligt wurde.

THAI beantragte Konkursschutz, nachdem sie Ende 2019 eine Gesamtverschuldung von 245 Milliarden Baht auswies. Das Sanierungsprogramm sieht vor, dass die Fluggesellschaft ihre 30.000 Mitarbeiter halbiert und die Kosten in diesem Jahr auf 53 Milliarden Baht senkt.

THAI hatte 2003, während der ersten Amtszeit der Regierung Thaksin Shinawatras, als Thanong Bidaya Vorstandsvorsitzender der THAI war, zehn Flugzeuge der A340-Serie gekauft.

Damals hatte THAI einen Plan zum Kauf von 39 Flugzeugen zwischen 2002 und 2004 mit einem Budget von über 200 Milliarden Baht.

Die Flugzeuge der A340-Serie wurden für Direktflüge von Bangkok nach New York und von Bangkok nach Los Angeles eingesetzt. Doch die beiden Strecken erwirtschafteten in drei Betriebsjahren kumulierte Verluste in Höhe von 7 Mrd. Baht, so dass die Strecken 2008 eingestellt wurden.

Nachdem die 10 Flugzeuge der A340-Serie ausgemustert worden waren, kaufte die Königlich Thai Luftwaffe ein Flugzeug vom Typ A340-500, so dass seitdem neun weitere Flugzeuge ungenutzt am Flughafen U-Tapao in der Provinz Rayong geparkt sind.

Khun Cherdphan sagte, THAI plane den Verkauf von 14 weiteren Flugzeugen – sechs Boeing 777-300, sechs Boeing 777-200 und zwei Airbus A380.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir sie alle verkaufen können. Wir wissen jetzt, wo wir Käufer finden können, und unsere Verkaufsmethode ist transparent, und wir haben Erfahrung darin, wie wir es machen“, so Khun Cherdphan. Er fügte hinzu, dass THAI plant, zwei Airbus A350-900 zu mieten, um die Flüge im ersten Quartal des nächsten Jahres auszuweiten, wenn mehr Fluggastaufkommen erwartet wird.

THAI plant laut Khun Cherdphan auch die Wiederinbetriebnahme von fünf ausgemusterten Flugzeugen – zwei Boeing 777-200 ER und drei Airbus A330-300 – im vierten Quartal dieses Jahres, sagte Cherdphan.

Mit Stand vom 21. Juni 2022 verfügt THAI über eine Flotte von 61 Flugzeugen, von denen 20 Airbus A320-200 von der Tochtergesellschaft Thai Smile genutzt werden, so dass die nationale Fluggesellschaft noch 41 Flugzeuge im Einsatz hat, darunter 12 Airbus A350-900 vier Boeing 777-200ER, 17 Boeing 777-300ER und acht Boeing 787.

.

Leave a Comment