Testspiel-Ticker: Clásico-Pleite für Real – REAL TOTAL

Testspiel-Ticker: Clásico-Pleite für Real - REAL TOTAL
Written by admin








Real Madrid verliert das erste Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den FC Barcelona. The REAL TOTAL-Ticker zum Nachlesen.


+++ MITDISKUTIEREN IN DER REAL TOTAL-COMMUNITY +++

Aktualisieren

SCHLUSSPFIFF! Das war’s. Real Madrid unterliegt im Clásico in Las Vegas dem Erzrivalen FC Barcelona knapp mit 0:1. Den einzigen Treffer des Abends erzielte Raphina in der 1. Halbzeit. Für die Königlichen geht es am Mittwoch (27. Juli/4:30 Uhr) gegen Club America weiter.

90+1. Dest mit einem Hammer aus 20 Metern, Courtois hat die Hand rechtzeitig oben und lenkt zur Ecke ab. Der Eckball wird kurz ausgeführt, Real kann klären.

90. Endlich wieder ein Torschuss von Real! Asensio bringt eine starke Flanke auf den Elfmeterpunkt, wo Mariano den Kopfball weit am Tor vorbei setzt.

88. Wieder Dembele und wieder pariert Courtois überragend. Real darf sich einmal mehr bei seinem Schlussmann bedanken, dass das Spiel hier nicht schon längst entschieden ist.

86. Stattdessen hätte es beinahe das zweite Gegentor gegeben. Dembele wird auf die Reise geschickt und scheitert an Courtois, der mit einer sensationellen Parade das 0:2 verhindert.

85. Die letzten Minuten laufen. Kann Real yesterday noch den Ausgleich erzielen?

77. 61,299 Zuschauer sind heute im Stadion in Las Vegas.

72. Fast das 2:0 für Barca! Kessie bekommt im Strafraum den Ball, scheitert aber an Courtois.

70. Die nächsten Wechsel bei Real: Odriozola, Ceballos und Mariano Diaz kommen für Rodrygo, Vazquez und Vinicius.

68. Zwar ist die Begegnungen aufgrund der Einwechslungen von Kroos, Modric und Casemiro etwas ruhiger geworden, aber dennoch gibt es weiterhin zu viele Fehlpässe und Ballverluste im Spiel der Königlichen.

Vinicius Junior war sehr auffälig, aber konnte seine ordentliche Leistung nicht mit einem Treffer belohnen – Photo: IMAGO / Marca

66. Der Freistoß wird kurz ausgeführt und zur Ecke abgeblockt. Der darauffolgende Eckball bringt keine Gefahr ein.

65. Nächste Gelbe Karte: Vazquez verliert die Kugel an Depay und fout den Niederländer vor rechts vor dem Strafraum. Gefährliche Freistoßposition für die Katalanen.

61. Wechsel bei Real: Vallejo kommt für Militao.

59. Das hätte der Ausgleich sein müssen! Real spielt die Kugel wunderbar durch die eigenen Reihen und dann auch in den Strafraum der Katalanen. Ein Zuspiel von Vazquez kann Asensio aus rund elf Metern nicht aufs Tor bringen. Der Ball geht links am Tor vorbei.

53. Nächste kleine Rudelbildung. Busquets und Modric knallen im Mittelfeld zusammen, der Kroate sieht die Gelbe Karte. Die Real-Profis wollen das nicht wahrhaben.

52. Noch ist nicht viel passiert nach dem Seitenwechsel. Ob Real jetzt mit den drei Routiniers im Mittelfeld mehr Stabilität ins Spiel bekommt?

46. Weiter geht’s. Auf beiden Seiten gab es zahlreiche Wechsel. Bei Real sind neu im Spiel: Modric, Kroos, Asensio, Casemiro, Nacho und Mendy. Dafür is in der Kabine geblieben: Valverde, Tchouaméni, Camavinga, Alaba, Rüdiger und Hazard.

HALBZEIT! Wilde 45 Minuten gehen hier zu Ende. Barca war von Anfang an aggressiv, störte Real früh und ging schließlich auch durch ein Traumtor von Raphina mit 1:0 in Führung. Die Königlichen hatten zwar auch einige Torchancen, konnten diese aber nicht nutzen. Gleich geht es weiter mit Halbzeit zwei.

45. Der darauffolgende Freistoß von Alaba geht meterweit übers Tor.

43. Jetzt gibt es eine Rudelbildung! Vinicius wird böse von Alba gefoult, dann mucken der Spanier und Busquets auf. Rüdiger und Arauju mischen sich auch ein. Der Schiedsrichter verteilt nur eine Gelbe Karte und die geht an Alba für das unnötige Einsteigen.

41. Bei den Königlichen ist besonders Vinicius heute spielfreudig. Der Brasilianer hat viele Ballaktionen und sorgt immer wieder für Gefahr im Strafraum der Katalanen. Wie jetzt in dem Fall: sein Pass auf Hazard wird im letzten Augenblick abgeblockt. Valverde kommt anschließend zum Torschuss, trifft die Kugel aber nicht richtig.

39. Falscher Einwurf von Arauju. Sieht man nicht oft im Fußball.

38. Von Eden Hazard, der nach drei Jahren endlich sein Clásico-Debüt feiert, ist bisher nicht viel zu sehen.

34. Erste Gelbe Karte der Parti für Christensen, der Hazard nur mit unfairen Mitteln stoppen kann.

33. Lewandowski bekommt ein Zuspiel im Strafraum und schießt direkt, aber ein Real-Verteidiger klärt zur Ecke. Die bringt nichts ein.

30. Wie react Real jetzt? Barca ist die deutlich bessere und aktivere Mannschaft. Die Führung ist daher auch verdient.

27. Da ist das 1:0 für Barcelona! Militao mit einem catastrophalen Fehlpass direkt auf Raphina, der dann aus rund 20 Metern direkt in den Winkel abzieht – keine Chance für Courtois.

26. Rüdiger bekommt die Kugel, läuft vom Mittelfeld auf das Tor von Ter Stegen zu. Sein Torschuss mit rechts geht jedoch weit am Kasten vorbei.

20. Auf der anderen Seite hat Fati das 1:0 auf dem Fuß, verzieht aber knapp am Tor vorbei. Camavinga hatte zuvor den Ball im Strafraum fahrlässig verloren.

18. Boah, was für ein Strahl! Valverde erobert rund 30 Meter vor dem Tor die Kugel und hämmert ihn direkt drauf. Leider trifft der Uruguayer dabei nur den Pfosten. Das wäre ein absolutes Traumtor.

17. Nach der wilden Anfangsphase von Barca hat sich die Part ein wenig beruhigt. Real übernimmt die Kontrolle und hat hier mehr Ballbesitz.

13. Die Katalanen sind hier in der Anfangsphase die bessere und aktivere Mannschaft. Real braucht noch ein wenig, um ins Spiel zu kommen.

11. Der erste Torschuss der Part gehört Barca: Lewandowski läuft auf das Tor zu und scheitert an Courtois, der zur Ecke pariert. Die bringt keine Gefahr ein.

8. Aus einem schlimmen Fehlpass von Alaba erfolgt der Konter für Barca. Doch Real-Kapitän Vazquez erobert vor dem Strafraum stark die Kugel von Ansu Fati.

6. Was in den ersten Minuten auffällt: Rüdiger ist nicht wie erwartet in der Innenverteidigung, sondern linker Außenverteidiger.

3. Barca ist das erste Mal im Strafraum der Königlichen, doch die Verteidigung kann klären.

1. Auf geht’s! Real stößt die erste Halbzeit in den weißen Trikots von links nach rechts an.

Jetzt laufen die Teams ein, gleich kann es dann endlich losgehen.

Noch lassen die Teams auf sich warten. Im Stadion herrscht dennoch tolle Stimmung.

AUFSTELLUNG FC BARCELONA: Lewandowski feiert gegen Real sein Debüt für die Katalanen! Seine vorläufige Rückennummer: die 12. Die Startelf: Ter Stegen – Araújo, Christensen, García, Alba – Pedri, Busquets, Gavi – Raphinha, Lewandowski, Fati.

REAL IST DA: Die Blancos sehen sich schon mal den Rasen an. Angereist sind sie erst vor wenigen Stunden aus dem nicht weit entfernten Los Angeles, wo ihr Hauptquartier während des USA-Aufenthalts ist.

CAPITÄN: Lucas Vázquez wird die Königlichen als Kapitän anführen – erstmals überhaupt.

Allegiant Stadium, Las Vegas Vergrößern

Die Begegnung zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona findet im Allegiant Stadium in Las Vegas statt – Photo: IMAGO / MediaPunch

AUFSTELLUNG REAL MADRID: Die Startelf der Madrilenen ist offiziell! And so sieht sie aus: Courtois – Vázquez, Militão, Rüdiger, Alaba – Valverde, Tchouaméni, Camavinga – Rodrygo, Hazard, Vinícius.

Bank: Lunin, López, Cañizares, Vallejo, Nacho, Odriozola, Tobias, Mendy, Kroos, Modric, Casemiro, Ceballos, Asensio, Mariano, Latasa.

Rüdiger und Tchouaméni kommen direkt zu ihren Debüts im Real-Trikot, Alaba agiert auf der linken Abwehrseite – wie auch bald fest während der Pflichtspiel-Saison? Im Angriff feiert Hazard nach satten drei Jahren sein Clásico-Debüt, er stürmt zentral anstelle von Karim Benzema, wobei auch denkbar ist, dass Rodrygo Goes sich im Zentrum versuchen darf.

Vergrößern

Die Elf der Königlichen – Graphic: REAL TOTAL

PERSONAL: Das erste von drei Testspielen findet in der Saisonvorbereitung gegen den FC Barcelona statt. Dabei dürften die beiden Neuzugänge Antonio Rüdiger und Aurélien Tchouameni wohl ihre Debüts feiern. Auch Eden Hazard könnte das erste Mal nach drei Jahren in einem Clásico auflaufen, und das möglicherweise als Falsche Neun, da Karim Benzema noch nicht im Kader steht. Ebenfalls nicht dabei sind Daniel Carvajal und die beiden Rückkehrer Reinier und Borja Mayoral. Alle Informationen zur Part gegen den FC Barcelona gibt es in unserem Vorbericht.

HOLA Y WELCOMES! Es geht wieder los! Nachdem real Madrid vor etwas mehr als zwei Wochen die Vorbereitung auf die kommende Saison 2022/23 aufgenommen hat, findet nun das erste Testspiel statt (für Barça ist es das dritte). Die Königlichen treten gegen keinen geringeren als ihren Erzrivalen FCBarcelona year. Da der Classic in den USA, genauer gesagt im Allegiant Stadium in Las Vegas, stattfindet, erfolgt der Anstoß bereits um 5 Uhr mitteleuropäischer Zeit. Vor Ort wird es dann noch Samstag, der 23. Juli und 20 Uhr sein. Das Spiel wird nicht bei DAZN zu sehen sein. Das namhafteste Duell im Weltfußball kann man im deutschsprachigen Raum bei OneFootball verfolgen. Alle weiteren Infos gibt es wie immer im REAL TOTAL-Liveticker.

Real Madrid – Trikot 2022/23: Jetzt im Adidas-Onlineshop bestellen










article

697371

Liveticker

Testspiel-Ticker: Clásico-Pleite für Real

Real Madrid verliert das erste Testspiel der Saisonvorbereitung gegen den FC Barcelona. The REAL TOTAL-Ticker zum Nachlesen.

Testspiel-Ticker: Clásico-Pleite für Real

24.07.2022, 03:15

https://www.realtotal.de/wp-content/uploads/2022/07/2022-07-24-antonio-ruediger-real-madrid.jpg

Leave a Comment