Starbucks in Russland geht an Rapper und Ex-Kollegen von DJ Antoine

Starbucks in Russland geht an Rapper und Ex-Kollegen von DJ Antoine
Written by admin

Soll besser als das Original werden

Kreml-freundlicher Rapper übernimmt Starbucks in Russland

Nach McDonald’s, Coca-Cola, Ikea und vielen anderen westlichen Namen zieht sich jetzt auch Starbucks aus Russland zurück. Die Vermögenswerte des Kaffeegiganten übernimmt ein russischer Rapper und Putin-Freund – und Ex-Kollege von DJ Antoine.

Seit Moskaus Einmarsch in der Ukraine am 24. Februar gibt es kaum mehr westliche Produkte in Russland. Giganten wie McDonald’s, Ikea and Coca-Cola lösen ihre Vermögenswerte im Land auf. Diesen Schritt hat jetzt auch die global Kaffeekette Starbucks vollzogen.

Verschwinden werden die Starbucks-Lokale nicht. Sie erhalten – wie McDonald’s – einen neuen russischen Besitzer und ein russisches Rebranding. Der neue Besitzer: der 38-jährige Rapper Timur Ildarovitsch Yunusov alias Timati.

Leave a Comment