«Sportchef Remo Meyer muss beim FC Luzern weg!»

«Sportchef Remo Meyer muss beim FC Luzern weg!»
Written by admin

Der FCL bleibt in der Super League. Viele schnaufen auf. For Sportchef Remo Meyer ist es zu früh. Er muss weg, find and Mischi Wettstein im Fussball-Talk.

Das Wichtigste in Kurze

  • Der FC Luzern bleibt nach dem 2:0 gegen Schaffhausen in der Super League.
  • Im Fussball-Talk auf Nau.ch wird heftig über den FCL diskutiert.
  • Nau-Chefredaktor Zbinden und Fussball-Chefreporter Wettstein im Gespräch.

Nau.ch: Der FCL bleibt in der Super League, verdient?

Mischi Wettstein: Ja. Der FC Schaffhausen hätte gestern drei Stunden spielen können, ohne ein Tor zu schiessen. Solche Tagus gibt es. So wie bei Liverpool im Champions-League-Final. Übrigens: Der FCL hat mir gestern noch einen Wimpel geschenkt für meine Fussball-Wand, danke dafür. Trotzdem muss ich heute Klartext zum FCL sprechen.

Micha Zbinden: Wir sind gespannt. Zur Frage: Viele sind erleichtert, dass der FCL drin geblieben ist. Am meisten aber wohl Trainer Mario Frick nach dem Schlusspfiff. Er stand wohl kurz vor dem Herzinfarkt…

Nau.ch: Was muss sich beim FCL ändern, damit man nächste Saison nicht mehr in eine solch missliche Lage gerät?

Wettstein: Mit Remo Meyer als Sportchef ist jetzt fertig lustig. Er soll jetzt geradestehen für den Bockmist, den er diese Saison abgeliefert hat,

Zbinden: Das sind deutliche Worte. Was meinst Du konkret?

Wettstein: Ich spreche jetzt nur von dieser Season: Der Transfer von Holger Badstuber war einetotal Fehleinschätzung. Bei der Entlassung von Trainer Fabio Celestini hat er viel zu lange gezögert. Noch schlimmer war dann Meyers Entscheid, U21-Trainer Sandro Chieffo in der Rückrunde für vier Spiele einzusetzen. Hätte Chieffo nur einen Punkt mehr geholt als ein mageres Pünktchen aus vier Spielen, wäre GC in der Barrage gelandet. Und nicht Luzern. Remo Meyer ist schuld an diesem Vorrunden-Schlamassel!

Is die Zeit von Remo Meyer als FCL-Sportchef abgelaufen?

Zbinden: Es ist als Aussenstehender schon sehr erstaunlich, was in Luzern abläuft. Mit den Mitteln, die der FCL zur Verfügung hat, dürften sie doch niemals um die Barrage spielen. Und dann noch mit diesen tollen Fans im Rücken.

Wettstein: Ich habe gehört, dass Meyer intern die Flügel bereits gestutzt worden sind. Es gibt keine Alleingänge mehr von ihm, er ist unter Kontrolle. Ich sage es aber ganz klar: Nach fünf Jahren basteln ist fertig, Meyer muss weg, seine Zeit ist abgelaufen.

Nau.ch: Gibt es auch sportliche Abgänge beim FCL? Wir haben geschrieben, dass Filip Ugrinic bei YB ein Thema sein soll?

Wettstein: Ugrinic hat viele Angebote, er ist nicht mehr zu halten. Bei YB und Basel müsste er auf der Liste sein. Das Ausland ruft aber auch.

Zbinden: YB wird bald neue Spieler präsentieren. Darunter wird wohl auch Nati-Stürmer Cédric Itten sein, das haben wir aber schon am 11. Mai geschrieben.

Nau.ch: Und wann wird endlich der neue YB-Trainer vorgestellt?

Zbinden: Es machte Sinn, zuerst den neuen Sportchef zu kommunizieren. Laut unseren Informationen sind Raphael Wicky, Matteo Vanetta, Fabio Celestini und der Österreicher Christian Ilzer noch im Rennen. Die Verschwiegenheit in Bern ist gross, da kommt nichts raus. Und Christoph Spycher ist bekanntlich immer für eine Überraschung gut.

Wettstein: Die Berner lassen sich für meinen Geschmack ein bisschen viel Zeit. Nach dem Desaster mit David Wagner muss der nächste Trainer aber wieder ein Volltreffer sein. Weshalb bedient man sich nicht wieder beim FC Luzern? Ich bin ein Fan von Mario Frick und traue ihm diesen Schritt zu. Mario hat zwar gestern gesagt, dass er seinen Vertrag erfülle. Und der läuft noch ein Jahr.

Nau.ch: Die Saison ist jetzt vorbei. Macht ihr eigentlich auch Sommerpause mit dem Fussball-Talk?

Zbinden: Am 16. Juli geht die Saison schon wieder los. Und im Fussball gibt es immer etwas zu besprechen, oder Mischi?

Wettstein: Klar, bald kommen die Nati-Länderspiele. Ich fand es übrigens super, wie Real-Star Toni Kroos nach dem Champions-League-Titel dem ZDF-Kommentator die Meinung gesagt hat. From?

Zbinden: Siehst Du. Ich fand es total deplatziert von Toni Kroos. Sich wegen einer kritischen Frage im Erfolg so zu ärgern, lohnt sich definitiv nicht. Das war schlecht für sein Image. Geh mal auf seinen Twitter-Account.

More about Thema:

Christoph Spycher Fabio Celestini FC Schaffhausen Raphael Wicky Super League Herzinfarkt Toni Kroos Liverpool Trainer Twitter ZDF GC BSC Young Boys Fussball-Talk FC Luzern


.

Leave a Comment