So schlecht ging es BBC-Star vor Tod

So schlecht ging es BBC-Star vor Tod
Written by admin

Deborah James (✝40) erlag Ende Juni dem Darmkrebs. Nun erzählt ihr Ehemann, wie sehr die BBC-Moderatorin in ihren letzten Tagen leiden musste.

ad

Das Wichtigste in Kurze

  • Deborah James verstarb Ende Juni, sie kämpfte fünf Jahre lang gegen den Krebs.
  • Nun erzählt ihr Ehemann, wie sehr die Moderatorin in ihren letzten Tagen leiden musste.
  • Sie sei gelähmt gewesen und habe sich über ihre eigene Unselbständigkeit genervt.

Ende Juni 2022 war es nach einem langen Leidensweg so weit: Die bekannte BBC-Moderatorin Deborah James (✝40) starb im Kreise ihrer Familie.

Bei der zweifachen Mutter wurde vor fünf Jahren Darmkrebs festgestellt. Die Chemotherapien und Operationen brachten aber keine Besserung.

Anfang Mai dieses Jahres teilte James schliesslich mit, dass es keine Hoffnung mehr gebe, ihr Schicksal sei besiegelt. Auf Instagram liess sie ihre Follower an den letzten Schritten ihres Lebens teilhaben.

“Von der Hüfte abwärts gelähmt”

Nun verriet ihr zurückgelassener Ehemann Sebastien Bowen, wie sehr die britische Podcasterin in ihren letzten Tagen wirklich leiden musste. Denn wie er der Times in einem Gespräch erzählte, sei sie sehr schwach gewesen.

James sei in den letzten Tagen vor ihrem Tod “von der Hüfte abwärts gelähmt” gewesen. Sie habe deshalb einfache Aufgaben nicht mehr selber erledigen können, wie etwa ‘sich selbst zu waschen oder anzuziehen’. Diese Unselbständigkeit habe die 40-Jährige sehr frustriert.

Bowen sei aber so stolz. Denn ‘allein in den letzten sieben Wochen ihres Lebens hat sie mehr erreicht als die meisten in ihrem ganzen Leben’. Der Bänker gab seine Arbeit in dieser schwierigen Zeit auf, um bei seiner Frau sein zu können. Und als sie letztlich verstarb, habe er ihre Hand gehalten, erklärt er der Times.

More about Thema:

Instagram Mutter BBC Tod

.

Leave a Comment