So hart trifft die Teuerung Geringverdienende

So hart trifft die Teuerung Geringverdienende
Written by admin

1/5

Besonders hart trifft viele der Aufschlag bei den Strompreisen.

Die gute Nachricht vorneweg: Die gefühlte Inflation ist im August in der Schweiz gegenüber Juli 2022 gesunken. Das zeigt der um dauerhafte Güter und Mieten bereinigte Comparis-Konsumentenpreisindex. Das Problem: Die Energiepreise steigen jedoch weiter und haben sich seit Mai 2000 beinahe verdreifacht.

‘Die Schweiz schlägt sich im weltweiten Teuerungssturm vergleichsweise gut. Aber die extremen Preisaufschläge bei der Energie belasten vor allem Geringverdienende und die Mittelschicht”, fasst Comparis-Finanzexperte Michael Kuhn (43) die Ergebnisse zusammen.

Leave a Comment