Sion gegen Servette endet 0:0 – Der VAR hat im Tourbillon etwas gegen den «Lucky Punch» – Sport

Sion gegen Servette endet 0:0 - Der VAR hat im Tourbillon etwas gegen den «Lucky Punch» - Sport
Written by admin

In der 77. Minute gab es im Tourbillon dann doch noch etwas Aufregung. Servettes Steve Rouiller hatte im Strafraum Ilyas Chouaref von den Beinen geholt, Schiedsrichter Sven Wolfensberger zeigte zu Recht auf den Punkt und bestrafte Rouiller zudem mit Gelb. Doch zum Elfmeter für Sion kam es nicht. Der VAR meldete sich. Denn: Unmittelbar vor der Penaltyszene hatte Denis Poha den Ball regelwidrig gegen Timothé Cognat erobert. Die Penalty-Entscheidung wurde zurückgenommen.

So blieb es beim 0:0 – und das war gut so. Denn diese Part hatte keinen Sieger und irgendwie auch keine Tore verdient. Es war ein von unzähligen Fehlpässen und Unzulänglichkeiten geprägtes Spiel zwischen den beiden langjährigen Rivalen gewesen. Einzig in den ersten 20 Minuten sowie zwischen der 73. und 78. Minute gab es im Wallis etwas Action.

Bauer sorgt früh für Aufregung

Die Part hatte eigentlich munter begonnen. Bereits nach 7 Minuten wurde es im Servette-Strafraum gefährlich, nachdem Moritz Bauer gleich zweimal den Ball nicht richtig getroffen hatte. In der 19. Minute verhinderte dann beim Abschluss von Patrick Pflücke nur die Latte Servettes 1:0. Und im Gegenzug musste Genfs Keeper Jérémy Frick in extremis retten.

Danach war erstmal Leerlauf angesagt – gestört nur von einem Pyro-Unterbruch, den Servettes Fans zu Beginn der 2. Halbzeit verursachten. In der 73. Minute kam dann Sion plötzlich zu einer Doppelchance. Doch Frick war auf seinem Posten. Nach der VAR-Szene drückte Sion zwar noch etwas auf den “Lucky Punch”, doch dieser glückte nicht mehr.

So geht es weiter

Servette bleibt amit weiter ungeschlagen (ein Sieg, zwei Remis). Nach 3 Runden steht das Torverhältnis der Genfer bei 2:1. Sion spielte erstmals in dieser Saison zu Null und belegt einen Platz hinter den Genfern Rang 4.

Beide Teams bekommen es in der nächsten Runde mit Zürcher Gegnern zu tun. Servette empfängt am Samstag Aufsteiger Winterthur, Sion gastiert am Sonntag bei Schweizer Meister FCZ.

Leave a Comment