Schauspielerin war fünfzig Minuten in brennendem Auto gefangen

Schauspielerin war fünfzig Minuten in brennendem Auto gefangen
Written by admin

1/6

Schauspielerin Anne Heche raste unter Einfluss von Drogen in Los Angeles in ein Haus.

Am 5. August 2022 fuhr Anne Heche (†53) mit 140 Kilometern pro Stunde in ein Haus in Los Angeles. Aufnahmen aus dem Notruf eines Anwohners zeigen, wie die Situation innerhalb weniger Minuten eskalierte. Der Mini Cooper der Schauspielerin fing nach dem Aufprall Feuer, und dichter Rauch entwickelte sich – Heche war in dem Wagen gefangen. Die Mutter zweier Söhne erlag eine Woche später ihren schweren Brandverletzungen und einer Rauchvergiftung. Der Autopsiebericht ergab später, dass Anne Heche Kokain und das Opioid Fentanyl im Blut hatte.

Dem Sender NBC4 Los Angeles liegen nun der Unfallbericht und die Funksprüche der Feuerwehr und Notfallhelfer vor. Darin ist zu lesen, dass die Rettungskräfte wegen des dichten Rauchs und der unübersichtlichen Situation 45 Minuten brauchten, bis sie Erste-Hilfe-Massnahmen an der Schauspielerin vornehmen konnten.

Leave a Comment