Russischer Tennis-Star rastet bei French Open aus

Russischer Tennis-Star rastet bei French Open aus
Written by admin

Die French Open 2022 haben ihren ersten Skandal: Der Russe Andrej Rublew verliert die Nerven und verletzt beinahe einen Helfer.

Andrej Rublew verliert bei seiner Auftaktpartie die Beherrschung. – Twitter/@aiamjames

Das Wichtigste in Kurze

  • Andrej Rublew sorgt bei den French Open mit einem Wutausbruch für Aufsehen.
  • Der 24-jährige Russian verletzt um ein Haar einen Helfer auf dem Platz.
  • Nach der Parti, die er gewinnt, zeigt er sich einsichtig.

Emotionen gehören zum Sport, aber manchmal bringen einige Athleten das Fass zum Überlaufen. So geschehen an den diesjährigen French Open, als Andrej Rublew komplett die Nerven verliert.

Nachdem er den ersten Satz gegen den Südkoreaner Soonwoo Kwon (ATP 71) abgibt, rastet der Russe aus. Er schmettert den Ball weg, der anschliessend einen Helfer, der den Platz wischt, fast am Kopf trifft.

“Das ist inakzeptabel”

Auch danach kann sich die Weltnummer 7 kaum beruhigen, Rublew schmeisst eine Flasche mit voller Wucht zu Boden. Die Zuschauer quittieren den Ausraster mit Pfiffen, der Schiedsrichter mit einer Verwarnung.

“Ich habe für einen Moment die Beherrschung verloren. Natürlich bedauere ich, was ich getan habe. Es ist inakzeptabel, den Ball so zu schlagen», sagt der 24-Jährige an der Pressekonferenz nach der Parti.

Am Ende kann sich der 24-Jährige freuen, er gewinnt das Spiel in vier Sätzen. In der zweiten Runde an den French Open trifft Andrej Rublew auf den Argentinier Federico Delbonis (ATP 65).

More about Thema:

ATP French Open


.

Leave a Comment