Q’orianka Kilcher bezog illegal Invalidenrente – war kerngesund

Q’orianka Kilcher bezog illegal Invalidenrente – war kerngesund
Written by admin

Q’orianka Kilcher ist eine US-Schauspielerin mit Schweizer Wurzeln. Die “Pocahontas”-Darstellerin soll Invalidenrente bezogen haben, obwohl sie gesund war.

Das Wichtigste in Kurze

  • Die US-Schauspielerin Q’orianka Kilcher wurde als “Pocahontas” bekannt.
  • Der Halb-Schweizerin wird Invalidenrenten-Betrug vorgeworfen.
  • So arbeitete sie an einem Film, obwohl sie als erwerbsunfähig galt.

Mit ihrer Rolle als Pocahontas im Kinodrama «The New World» wurde Q’orianka Kilcher (32) 2005 über Nacht berühmt. Heute sorgt die Halb-Schweizerin mit ganz anderen Dingen für Schlagzeilen.

Wie “Variety” berichtet, soll die Schauspielerin Invalidenrente bezogen haben, obwohl sie kerngesund war. Nun wird strafrechtlich gegen sie vorgegangen.

Hintergrund: Kilcher kassierte insgesamt 96’838 US-Dollar, nachdem sie sich bei Film-Dreharbeiten 2019 an Nacken und Schulter verletzt hatte.

Doch Ermittler des kalifornischen Versicherungsministeriums bemerkten, dass sie gesund genug war, um im folgenden Jahr für die Serie “Yellowstone” zu arbeiten. Dies während einer Zeit, in der sie als vollständig erwerbsunfähig galt.

Die US-Amerikanerin mit Schweizer Wurzeln weist die Anschuldigungen über ihren Anwalt zurück und plädiert auf unschuldig. Am 7. August muss sie nun vor Gericht antraben.

Q’orianka Kilchers Urgrossvater wanderte 1936 von Solothurn nach Alaska aus. Ihr Grossvater, der Alpinist Ray Genet (†48), kehrte nach Europa zurück. Ihre Mutter kam im Schwarzwald zur Welt und verliebte sich später in einen peruanischen Ureinwohner.

Die 32-Jährige wuchs in Hawaii und Los Angeles auf.

More about Thema:

Gericht Mutter Dollar


.

Leave a Comment