Prinz William: Waliser wollen ihn nicht als Prince of Wales

Prinz William: Waliser wollen ihn nicht als Prince of Wales
Written by admin

Online-Petition gegen Prinz William

Waliser wollen “Prince of Wales” abschaffen

Bereits einen Tag nach dem Tod der Queen machte König Charles III. seinen Sohn William zum Prince of Wales. Mit einer Online-Petition möchten beinahe 15’000 Menschen den Titel abschaffen.

1/8

Eine Gruppe Waliser will nicht, dass Prinz William Prince of Wales ist.

Seit beinahe 800 Jahren kommt der Prince of Wales – diesen Titel hat Prinz William (40) seit dem 9. September nun offiziell inne – nicht mehr aus Wales selbst. Dieser Fakt stösst immer mehr Waliserinnen und Walisern sauer auf. Fast 15’000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer einer Online-Petition auf change.org fordern darum die Abschaffung des Titels.

Der letzte Prinz von Wales, der tatsächlich auch im Land an der irischen See geboren wurde, hiess Dafydd ap Gruffyd und hatte nur wenige Monate regiert, bevor er 1283 auf Befehl von König Edward I. (1239–1307) ermordet wurde. Damit endete formal die walisische Unabhängigkeit – der Titel blieb zwar, wurde fortan innerhalb der britischen Königsfamilie vergeben. Der erste britische Prince of Wales war 1301 der 16-jährige Edward, der später zu König Edward II. (1284–1327) wurd. Sein Vater hatte ihm den Titel vermacht – seither vergibt der regierende Monarch den Titel an den ältesten lebenden Sohn.

Leave a Comment