Pol Espargaró: «Muss besser performen als Stefan» / MotoGP

Pol Espargaró (30)
Written by admin

Repsol-Honda-Ass Pol Espargaró spricht vor seinem MotoGP-Heimrennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya über die Lage im Team und die Abwesenheit von Marc Márquez.

Der Katalane Pol Espargaró bekommt beim Katalonien-Grand Prix wieder Stefan Bradl als Teamkollegen in der Repsol-Honda-Box. Honda-Teamleader Marc Márquez befindet sich bereits in USA, wo er erneut am rechten Arm operiert werden soll.

Der 30-jährige Espargaró stürzte zuletzt im Rennen von Mugello. Vor dem Barcelona-Wochenende sagt der Wahl-Andorraner: “Sicher ist es ein Problem für das Werk und unser Team, Marc nicht hier zu haben – ich meine damit auch mich. Marcs Bike geht an diesem Wochenende an Taka. Es gibt aber vorerst keine Entwicklung. Mein Ziel ist es, mit dem Bike vom Stand in Katar weiter zu arbeiten. Am Montag weiß ich nicht, für den Test haben wir noch keinen Plan.»

Espargaró bestätigt: “Sicher ist es für das Team schwierig, auch was die Ergebnisse betrifft. Wir haben vier Werks-Bikes. Honda will einfach den schnellsten Mann vorne haben, equal wer es ist. Ich muss aus der Sicht des Teams besser performen als Stefan und werde versuchen, der schnellste Honda-Fahrer an diesem Wochenende zu sein. Es ist besonders, dass ich meine engsten Freunde und auch meine Tochter hier habe, die sogar am Motorrad herumgespielt hat heute in der Früh.”

“Es wird schwierig hier”, befürchtet der Honda-Werksfahrer. “Wir haben gesehen, dass die Formel 1 Probleme mit dem Grip hatte. Wenn das Grip-Level gering ist, dann haben alle Fahrer Probleme – und ich habe dann immer besonders Probleme, ich mag diese Situation nicht. Es sieht danach aus, als würde es ein super heißes Wochenende werden, wie eben auch schon in der Formal 1. Es wird kein einfaches Wochenende, aber wir werden es probieren. Ich werde Druck machen und versuchen, unsere Lage zu verbessern.”

Zum Poker um das Material von Marc Márquez sagt Espargaró: “Klar habe ich um die neuen Teile gefragt und ich kann sie auch haben. Wohin das Material geht, kann ich nicht beeinflussen, das entscheide nicht ich selbst. Ich werde bezahlt, um so schnell wie möglich zu fahren. Aber klar will ich die besten Teile am Motorrad.”

Zu seinem älteren Bruder sagt Pol: “Ich denke nicht, dass ich im Stande sein werde, Aleix zu besiegen. Sein Speed ​​ist unglaublich. Es sieht so aus, als wäre er noch schneller, wenn wenig Grip vorhanden ist. Einer der übelsten Orte in diesem Jahr im Bezug auf den Grip war Argentinien und dort war Aleix auch der Schnellste. Ich erwarte auch, dass er hier schnell sein wird.”

Fahrer-WM-Stand nach 8 von 20 Grand Prix:

1. Quartararo, 122 Punkte. 2. Aleix Espargaró 114. 3. Bastianini 94. 4. Bagnaia 81. 5. Zarco 75. 6. Rins 69. 7. Brad Binder 65. 8. Miller 63. 9. Marc Márquez 60. 10. Mir 56. 11. Oliveira 50. 12. Pol Espargaró 40. 13. Nakagami 38. 14. Viñales 37. 15. Martin 31. 16. Marini 31. 17. Bezzecchi 30. 18. Alex Márquez 20. 19. Morbidelli 19. 20. Di Giannantonio 8 21. Dovizioso 8. 21. Darryn Binder 6. 23. Gardner 3.

Builders-WM:
1. Ducati, 181 Punkte. 2. Yamaha 122. 3. Aprilia 115. 4. KTM 93. 5. Suzuki 80. 6. Honda 75.

Team-WM:

1. Aprilia Racing, 151 Punkte. 2. Ducati Lenovo 144. 3. Monster Energy Yamaha 141. 4. Suzuki Ecstar 125. 5. Red Bull KTM Factory 115. 6. Prima Pramac Racing 106. 7. Gresini Racing 102. 8. Repsol Honda 100. 9. Mooney VR46 Racing 61. 10. LCR Honda 58. 11. WithU Yamaha RNF 14. 12. Tech3 KTM Factory 3.

.

Leave a Comment