Neustart des Microlino-Klons Karo als Evetta

Neustart des Microlino-Klons Karo als Evetta
Written by admin

Rival or Rohrkrepierer?

Dubiose Neustart des Microlino-Klons

Nächstes Jahr soll der Zweisitzer Evetta starten. Wird der E-Flitzer im nostalgischen Retrolook, der dem Microlino zum Verwechseln ähnlich sieht, tatsächlich zum grossen Microlino-Rivale? Wir haben unsere Zweifel.

Anfang Jahr sorgte die deutsche ElectricBrands AG mit der Ankündigung ihres modular aufgebauten Elektro-Fahrzeugs Xbus für Aufsehen. Auch Blick berichtete über den skurri ausschauenden Prototypen. Doch noch ehe die Serienfertigung des Xbus angelaufen ist, sorgt ElectricBrands mit der Übernahme des vor der Insolvenz stehenden Sportwagenbauers Artega erneut für Schlagzeilen.

Artega? Da klingelt doch was. Für grössere Produktionskapazitäten spannten die Schweizer Microlino-Macher aus Küsnacht ZH vor vier Jahren mit Artega zusammen. Keine gute Idee. Denn die Deutschen planten nichts anderes, als an die Produktionsrechte zu kommen, um parallel zum Microlino ein eigenes, optisch fast identisches Fahrzeug namens Karo auf den Markt zu bringen. Schnell wurde die Ehe vor Gericht in Unfrieden wieder geschiede, jeder ging seinen Weg. Microlino fand in Italian einen neuen Partner und überarbeitete seinen ursprünglichen Prototypen gründlich. Das Resultat ist der Microlino 2.0, dessen Verkauf letzten Monat zu Preisen ab 14’990 Franken endlich offiziell startete.

Leave a Comment