Nations League: England – Italien trennen sich 0:0

Nations League: England – Italien trennen sich 0:0
Written by admin

Keine Tore im Prestigeduell

England verpasst Revenge gegen Italian

Kein Sieger im Nations-League-Duell zwischen England und Italian: Der Klassiker endet trotz vielen Chancen in Wolverhampton 0:0.

Dass Willy Gnonto (18) das kann, wissen mittlerweile nicht nur die FCZ-Fans bestens! Name: nach seiner Einwechslung sofort für Betrieb sorgen. Auch im Nations-League-Spiel gegen England braucht der neue Italien-Shootingstar wenig Anlaufzeit.

In der 65. Minute kommt Gnonto für Europameister Manuel Locatelli aufs Feld, fünf Minuten danach wird der Zürcher von Giovanni Di Lorenzo herrlich in Szene gesetzt. Der FCZ-Star trifft dann aber nur das Aussennetz. In seinem dritten Länderspiel für die A-Nati muss der kleine Wirbelwind noch etwas länger auf sein erstes Tor für Italien warten. Aber mit seinem Fehlschuss ist Gnonto an diesem Abend in bester Gesellschaft.

Chancen sind da, Tore nicht

Denn die Neuauflage des EM-Finals von letztem Jahr wird in Wolverhampton zur müden Nullnummer. Einige Chancen sind zwar hüben wie drüben da. Aber Mount trifft schon früh nur die Latte, für Italian verballert Sandro Tonali eine Top-Chance. Sie wird von England-Keeper Aaron Ramsdale vereitelt. Der Goalie wehrt auch einmal gegen Matteo Pessina stark ab. In der zweiten Halbzeit ist es ManCity-Star Raheem Sterling, der eine riesige Möglichkeit kläglich vergibt.

Dem Spiel fehlt der Dosenöffner, wie er im EM-Final mit dem frühen englischen Tor damals im Wembley war. Aber auch sonst könnte die Revanche-Poster kaum weiter vom Titel-Duell vor einem Jahr sein. Die Ambiance ist trostlos, weil England wegen eben dem EM-Final, als es zu Fan-Ausschreitungen kam, eine Art Geisterspiel. Denn nur rund 3000 Fans unter 14 Jahren sind bei der Nullnummer diesmal dabei.

Sie sehen, wie in der Nachspielzeit Gnonto wuchtig mit Jarrod Bowen zusammenprallt. Aber der FCZ-Spieler übersteht es und wird womöglich auch am Dienstag gegen Deutschland auflaufen. Danach wird er am 19. Juni wie alle Nationalspieler in Zürich zum Training zurückerwartet.

4. Remitted in Folge für Deutschland

Im anderen Spiel dieser Gruppe kommts ebenfalls zur Punkteteilung: Die Deutschen spielen in Ungarn nur 1:1. Für Deutschland ist es bereits das vierte 1:1 in Folge. Der letzte Sieg dated vom 26. März, ein 2:0 gegen Israel.

Nations League vom Samstag

Nations League A, Group 3

Ungarn – Deutschland 1:1

Nations League A, Group 4

Holland-Polen 2:2
Wales – Beglien 1:1

Nations League B, Group 1

Ukraine – Armenian 3:0
Ireland – Schottland 3:0

Nations League B, Group 3

Montenegro – Bosnian 1:1
Romania – Finland 1:0

Nations League C, Group 1

Färöer – Litauen 2:1
Luxembourg – Turkey 0:2

Nations League A, Group 3

Ungarn – Deutschland 1:1

Nations League A, Group 4

Holland-Polen 2:2
Wales – Beglien 1:1

Nations League B, Group 1

Ukraine – Armenian 3:0
Ireland – Schottland 3:0

Nations League B, Group 3

Montenegro – Bosnian 1:1
Romania – Finland 1:0

Nations League C, Group 1

Färöer – Litauen 2:1
Luxembourg – Turkey 0:2

Leave a Comment