National League: Warum ein finnischer Star die Schweiz blockiert

National League: Warum ein finnischer Star die Schweiz blockiert
Written by admin

Suche nach dem Superstürmer

Finnland-Star blockiert den Schweizer Markt

Viele National-League-Teams sind noch auf der Suche nach dem einen oder anderen Ausländer. Ein begehrter Spieler blockiert jedoch den Markt. Es handelt sich um Teemu Hartikainen.

Mit der Erhöhung der Ausländer-Anzahl von vier auf sechs Spielern pro Team hat sich der Markt für Importakteure innerhalb weniger Monate stark verändert. Einige Mannschaften sind noch immer auf der Suche nach einem noch unentdeckten Juwel. Dazu gehören Servette, Lausanne, Fribourg, Ajoie, Bern (falls die Bären Kaspars Daugavins loswerden können), die ZSC Lions und Ambri.

Der Krieg in der Ukraine hat der zu massenhaften Abhängen von etwa 100 finnischen und schwedischen KHL-Spieler geführt – ein spannender Sommerbazar war die Folge. Denn viele Teams suchen das gleiche Profil: einen soliden Stürmer, der in der Offensive den Unterschied ausmachen kann, ohne in der Defensive zu versagen. Ist das bei der Fülle an Spielern auf dem Markt einfach? Nicht wirklich.

Leave a Comment