Nach Stoos-Debakel: Schwingerkönig Sempach fordert Einteilungs-Revolution

Nach Stoos-Debakel: Schwingerkönig Sempach fordert Einteilungs-Revolution
Written by admin

Nach Debakel auf dem Stoos

Schwingerkönig Sempach fordert Einteilungs-Revolution

Das Stoos-Schwinget vom vergangenen Wochenende hallt weiter nach. Jetzt schaltet sich auch Schwingerkönig Matthias Sempach in die Einteilungs-Diskussionen ein. Der Berner fordert eine radikale Änderung.

Published: 17:02 Uhr

|

Aktualisiert: 17:16 Uhr

Nicola Abt and Marcel W. Perren

Nicht die pralle Sonne, sondern die Einteilung sorgte am Stoos-Schwinget vergangenes Wochenende für rote Köpfe. Die Berner Schwing-Legende Christian Oesch tobte nach dem Berg-Klassiker in der Innerschweiz: “Was hier passiert, erinnert mich viel mehr an einen Kuhhandel im tiefsten Emmental, als an einen fairen Wettkampf!”

Gastgeschenke gab es für die Schwinger aus dem Bernbiet wahrlich keine. Nicht-Eidgenosse Michael Ledermann bekam fünf “Böse” vorgesetzt. Routine Matthias Aeschbacher musste gleich zweifach mit Verbandskollegen zusammengreifen und verpasste den Kranz.

Leave a Comment