Miguel Oliveira (KTM): «Tech3-Platz nicht akzeptabel» / MotoGP

Miguel Oliveira: Wo fährt er 2023?
Written by admin

Klare Worte von Red Bull KTM-Werksfahrer Miguel Oliveira nach dem Grand Prix von Italian. Seine Zukunft sieht er nicht im Tech3-Team von Hervé Poncharal, denn der Portugiese strebt einen Werksplatz an.

Obwohl Miguel Oliveira nach Siegen der erfolgreichste Fahrer in der MotoGP-Klasse für die Marke KTM ist, er hat bereits vier Erfolge mit der RC16 erzielt, der letzte in Mandalika 2022, wackelt sein Platz im Red Bull KTM-Werksteam. Motorsportdirektor Pit Beirer bestätigte unlängst die Gespräche mit Jack Miller, Pol Espargaró und Alex Rins für die Position neben Brad Binder. Der Südafrikaner hat einen Vertrag bis inklusive 2024 bei den Österreichern.

Oliveira, nach acht von 20 MotoGP-Rennen 2022 auf WM-Platz 11, machte nach dem Italian-GP in Mugello kein Geheimnis daraus, dass er nicht zurück zum Tech3-Team gehen möchte. Der 27-Jährige hatte 2019 seine Laufbahn in der “premier class” bei dem französischen Team begonnen. Im Jahr 2020 hat er sogar zwei Rennen gewinnen können.

Wird sich KTM also mit einem anderen Fahrer einig (Jack Miller könnte ein heißes Eisen auf den Platz sein), dann muss sich der Portugiese umorientieren. “Ich schaue mir einige Möglichkeiten außerhalb von KTM an. Ich habe dem Management mitgeteilt, dass ich den Platz im Tech3-Team nicht akzeptieren werde”, blieb Oliveira eindeutig. “Ich möchte meinen Platz im Werksteam.”

“Sollte das nicht möglich sein, werde ich ganz sicher andere Optionen in Betracht ziehen. Aktuell gibt es dazu keine weiteren Informationen hinzuzufügen», so der KTM-Fahrer. Doch wohin soll die Reise für ihn gehen?

Yamaha hat Franco Morbidelli unter Vertrag, Lin Jarvis möchte außerdem Weltmeister Fabio Quartararo unbedingt halten. Bei Ducati wird der Platz neben Pecco Bagnaia zwischen Miller, Enea Bastianini und Jorge Martin intern besetzt. Aprilia hat Aleix Espargaró und Maverick Viñales in der letzten Woche bestätigt; bei Honda steht Joan Mir neben Marc Márquez auf dem Wunschzettel. Es bleiben nur “Independent Teams”.

Oliveira sieht das Thema weiterhin selbstbewusst und gelassen: “Es sind noch einige Plätze frei, da habe ich keine Sorge.”

Ergebnisse MotoGP-Rennen Mugello (29. May):

1. Pecco Bagnaia, Ducati, 23 Runden in 41:18.923 min
2. Fabio Quartararo, Yamaha, +0.635sec
3. Aleix Espargaro, Aprilia, +1.983
4. Johann Zarco, Ducati, +2,590
5. Marco Bezzecchi, Ducati, +3.067
6. Luca Marini, Ducati, +3.875
7. Brad Binder, KTM, +4.067
8. Takaaki Nakagami, Honda, +10.944
9. Miguel Oliveira, KTM, +11,256
10. Marc Marquez, Honda, +11,800
11. Fabio Di Giannantonio, Ducati, +12,916
12. Maverick Vinales, Aprilia, +12,917
13. Jorge Martin, Ducati, +17.240
14. Alex Marquez, Honda, +17.568
15. Jack Miller, Ducati, +17,687
16. Darryn Binder, Yamaha, +20.265
17. Franco Morbidelli, Yamaha, +20.296
18. Michele Pirro, Ducati, +21.305
19. Remy Gardner, KTM, +30.548
20. Andrea Dovizioso, Yamaha, +31.011
21. Raúl Fernandez, KTM, +42.723
22. Lorenzo Savadori, Aprilia, 1 Runde zurück
– Enea Bastianini, Ducati, 10 Runden zurück
– Alex Rins, Suzuki, 16 Runden zurück
– Joan Mir, Suzuki, 16 Runden zurück
– Pol Espargaró, Honda, 19 Runden zurück

Fahrer-WM-Stand nach 8 von 20 Grand Prix:

1. Quartararo, 122 Punkte. 2. Aleix Espargaró 114. 3. Bastianini 94. 4. Bagnaia 81. 5. Zarco 75. 6. Rins 69. 7. Brad Binder 65. 8. Miller 63. 9. Marc Márquez 60. 10. Mir 56. 11. Oliveira 50. 12. Pol Espargaró 40. 13. Nakagami 38. 14. Viñales 37. 15. Martin 31. 16. Marini 31. 17. Bezzecchi 30. 18. Alex Márquez 20. 19. Morbidelli 19. 20. Di Giannantonio 8 21. Dovizioso 8. 21. Darryn Binder 6. 23. Gardner 3.

Builders-WM:
1. Ducati, 181 Punkte. 2. Yamaha 122. 3. Aprilia 115. 4. KTM 93. 5. Suzuki 80. 6. Honda 75.

Team-WM:
1. Aprilia Racing, 151 Punkte. 2. Ducati Lenovo 144. 3. Monster Energy Yamaha 141. 4. Suzuki Ecstar 125. 5. Red Bull KTM Factory 115. 6. Prima Pramac Racing 106. 7. Gresini Racing 102. 8. Repsol Honda 100. 9. Mooney VR46 Racing 61. 10. LCR Honda 58. 11. WithU Yamaha RNF 14. 12. Tech3 KTM Factory 3.

.

Leave a Comment