Metaverse: Eminem und Snoop Dogg machen sich an den MTV Awards zum Affen

Metaverse: Eminem und Snoop Dogg machen sich an den MTV Awards zum Affen
Written by admin

publish

MetaverseEminem und Snoop Dogg machen sich an den MTV Awards zum Affen

An den MTV Video Music Awards performten die US-Rapper Snoop Dogg und Eminem einen NFT-Song. Im Video dazu sieht man die beiden als ihre eigenen affigen NFT-Avatare. Das Duo sorgte für nostalgischen Hype, aber auch kritische Stimmen.

1 / 6

Eminem und Snoop Dogg performten am 28. August an den 2022 MTV Video Music Awards im Prudential Center in Newark, New Jersey.

Getty Images for MTV/Paramount G

Doch es gab einen Twist: Die Vorführung startete auf einer schwarzen Couch, wo beide Rapper plötzlich ins Metaverse verschwinden.

Doch es gab einen Twist: Die Vorführung startete auf einer schwarzen Couch, wo beide Rapper plötzlich ins Metaverse verschwinden.

Getty Images for MTV/Paramount G

Plötzlich verwandeln sich die beiden in ihre NFT-Avatare von Ape Yacht.  NFTs are virtual Avatare oder Gegenstände, die im Metaverse wie Krypto auf der Blockchain basieren.

Plötzlich verwandeln sich die beiden in ihre NFT-Avatare von Ape Yacht. NFTs are virtual Avatare oder Gegenstände, die im Metaverse wie Krypto auf der Blockchain basieren.

MTV VMAs

  • An den MTV Video Music Awards traten Rapper-Ikonen Eminem und Snoop Dogg auf.

  • Das Musikvideo zum Song «From the D 2 The LBC» sorgt jedoch für Kontroverse.

  • Den Song performen die beiden Rapper nämlich hauptsächlich als NFT-Avatare.

  • Viele Fans wollten das Duo auf der Bühne erleben und nicht im Metaverse.

Für Verwirrung, aber auch Kritik sorgten die Rap-Veteranen Eminem und Snoop Dog. Ihren langersehnten Auftritt an den MTV Video Music Awards (VMAs) performte das Duo nämlich als virtual Cartoon-Affen. Dabei handelt es sich um ihre NFTs (Non-Fungible-Tokens), virtual Avatare oder Gegenstände, die im Metaverse wie Kryptowährungen auf der Blockchain basieren.

Es war ein wenig wie Theater: Zuerst sassen Eminem und Snoop Dogg auf einer schwarzen Couch, bevor sie als NFT-Avatare in Metaverse fielen und dort den Rest des Songs performten. Es ist schon länger bekannt, dass beide Rapper NFT-Enthusiasten sind und sogar eigene veröffentlicht haben.

Die Affen-Avatare kommen vom NFT-Anbieter Bored Ape Yacht Collective. Dort hat Eminem im December 2021 seinen NFT-Affen für 450’000 Dollar gekauft. Der Auftritt war also auch eine PR-Masche, um für die NFTs der beiden Rapper zu werben.

Entäuschte Fans

Zuletzt war Eminem im Jahr 2010 an den Awards, Snoop Dogg sogar 2005. Für Langzeit-Fans war der Auftritt also pure Nostalgie. Doch es wurden auch kritische Stimmen laut, denn NFTs haben in vielerlei Hinsicht einen schlechten Ruf. So sind sie in ihrer Exklusivität und dem Wert nicht sicher. So wurde das Borde Ape Yacht Collective bereits Opfer eines Hackerangriffs und viele Userinnen und User verloren ihre hohe Investition.

Einige Fans bezeichnen den Auftritt auch als “Masche der Promis”, um sich durch “dieses NFT-Schneeballsystem” noch reicher zu machen und “ihre Fans zu betrügen”. Trotzdem scheint das Metaverse auch in der Musik-Industrie immer mehr an Bedeutung zu gewinnen. Dieses Jahr gab es sogar eine Kategorie für “Beste Metaverse-Performance”. Diese gewann die südkoreanische Girl-Group Blackpink.

Auch bekannte Namen wie Ariana Grande, Justin Bieber oder BTS haben bereits Metaverse-Projekte hinter sich und waren für die Kategorie sogar nominiert. Ob dies nur ein temporärer Hype ist oder das Metaverse die Musik-Industrie langfristig verändern soll, darüber scheiden sich die Geister.

Keine News more verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Leave a Comment