Lebensbeichte. Die wilden Partys haben Kate Moss’ Gesundheit zerstört.

Lebensbeichte. Die wilden Partys haben Kate Moss' Gesundheit zerstört.
Written by admin

Party, Alcohol and Drugs. Das Leben von Kate Moss war in den 90er-Jahren ziemlich wild. Jetzt verriet die 48-Jährige, was ihr Ex Johnny Depp einst für ein besonderes Geschenk machte: “Er zog es aus der Ritze seines Arschs.”

Im Video “Life in Looks” der britischen “Vogue” spricht Supermodel Kate Moss über ihre berühmtesten Looks der vergangenen 30 Jahre.

Dabei findet auch ein skurriles Erlebnis Erwähnung, das sie mit Johnny Depp erlebt hat. Das Model und der Schauspieler waren von 1994 bis 1998 liiert.

Während Moss im Video in einem übergrossen Fotoalbum blättert, stösst sie auf ein Bild der «CFDA Fashion Awards» in New York City 1995. Irgendwann fällt ihr Blick auf den Schmuck, den sie damals trug.

“Diese Diamantenkette hat mir Johnny geschenkt. Es waren die ersten Diamanten, die ich jemals besessen habe”, schwelgt sie in Erinnerungen.

Im Video “Life in Looks” der britischen “Vogue” spricht Kate Moss über ihre berühmtesten Looks der letzten 30 Jahre. Dabei kommen auch allerlei skurrile Erlebnisse zum Vorschein.

Picture: youtube.com

Während eines Essens habe Depp plötzlich zu ihr gesagt: “Ich habe etwas in meinem Po. Kannst du bitte einmal nachsehen.” Als Moss in die Hosen von Depp griff, hatte sie plötzlich eine Diamantenkette in der Hand. «Diese Diamantenkette», sagt Moss und zeigt dabei auf das Foto der Award-Show.

“Kein Bedürfnis mehr, mich jetzt zu betrinken”

Im Video offenbart die heute 48-jährige Kate Moss zudem, dass ihre Gesundheit aufgrund ihres früheren Partylebens ziemlich «im Arsch» sei. Der ständige Stress habe besonders ihren Nebennieren zugesetzt.

“Cocaine Kate”, “The Tank” und “Heroin-Chic”: All das waren Attribute für das It-Girl der 90er-Jahre.

Ihr blasser Teint, ihre sehr schmale Statur und die oft tiefen Augenringe, gepaart mit regelmässigen Abstürzen, die sie betrunken auf Partys und sogar beim Kokain-Konsum zeigten, verfolgen die Model-Ikone bis heute.

Dass Kate zudem gern einmal Glas Champagner mehr trank, war nie ein grosses Geheimnis: “Auf Modenschauen wird man auch nicht gefüttert. Ein Glas Champagner, das war es damals”, erinnert sich das Supermodel.

In der Folge hätten ihre Freund*innen ihr den Spitznamen “The Tank” gegeben, weil sie hin und wieder schon um acht Uhr morgens Prosecco-Flaschen bestellte und zum Mittagessen Wein und Wodka trank.

Diese Zeiten seien aber definitiv vorbei, so Kate Moss. “Ich habe einfach nicht mehr das Bedürfnis, mich zu betrinken.”

Leave a Comment