Laute Elektroautos – Trotz E-Autos: Hauptstrassen werden in Zukunft nicht leiser – News

Laute Elektroautos - Trotz E-Autos: Hauptstrassen werden in Zukunft nicht leiser - News
Written by admin


Inhalation

Elektrische Autos sind oft gleich laut wie Benziner. Dies zeigen neue Messungen, die in Lärmmodelle einfliessen sollen.

Wie laut ist der Verkehr der Zukunft? Dieser Frage gingen diese Woche Lärmspezialisten im Aargau auf den Grund. Auf einem Strassenabschnitt innerorts und einem ausserorts massen sie den Lärm, den verschiedene Automodelle verursachen. Darunter waren auch ein älteres Fahrzeug, SUV, Sportwagen und verschiedene Elektroautos.

E-Autos sind nur teilweise leiser

Es zeigte sich: Elektroautos sind nicht so leise, wie viele annehmen. Die Messungen ergaben, dass der Tesla X bei einer Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde in etwa gleich laut ist wie ein Audi RS6 mit 600 PS. Den Lärmspezialisten Dejan Milo überrascht dies nicht: “Der Tesla X ist ein grosses, schweres Auto mit breiten Reifen und diese Reifen erzeugen Rollgeräusche”, erklärt Milo.

Legend:

Der Tesla X während den Lärmmessungen. Das Auto ist knapp 2.5 Tonnen schwer, was sich auf die Rollgeräusche auswirkt.

SRF / Alex Moser

Das bedeutet, und mag überraschen, für den Lärm sind die Rollgeräusche wichtiger als Motorengeräusche. “Bis 20 km/h ist das Motorengeräusch entscheidend, ab 20 km/h nur das Rollgeräusch”, sagt Dejan Milo. Deshalb sind Elektroautos in Wohngebieten zwar deutlich leiser als Benziner, auf Hauptstrassen ist dieser Unterschied aber nicht mehr zu hören.

Das Lärmproblem wird sich mit Elektroautos nicht lösen.

Die Messungen werden von Spezialisten der Kantone Aargau, Baselland und dem Bund durchgeführt. Es gilt Daten zu sammeln, damit später am Schreibtisch Modelle entwickelt werden können. Diese helfen dann bei der Planung von Strassen und Lärmschutzmassnahmen wie Flüsterbelägen oder Temporeduktionen.

Ein Mann sits in einem Feld am Strassenrand

Legend:

Lärmspezialisten notieren die Messergebnisse. Gemessen wurde auf zwei Strassenabschnitten in der Nähe von Aarau. Einmal ausserorts und einmal innerorts.

SRF / Alex Moser

Diese Daten gibt momentan zwar für Benziner, für verschiedene Elektroautos dagegen nicht. Und da in 15 bis 20 Jahren geschätzt bis zur Hälfte aller Pkw mit Elektroantrieb fahren, seien die Messungen unter Realbedingungen wichtig. Damit könne man den Strassenlärm der Zukunft prognostizieren.

Die Hoffnung, dass die Strassen in Zukunft viel leiser sein werden, muss Lärmspezialist Dejan Milo enttäuschen: “Das Lärmproblem wird sich mit Elektroautos nicht lösen.” Allerdings seien mit Electro- und Hybridantrieben zumindest das laute Aufheulen der Motoren bei der Beschleunigung kein Thema mehr.

Reifenhersteller unter Druck


Box aufklappen
Box zuklappen

Legend:

imago pictures

Dass der Strassenlärm auch auf die Rollgeräusche zurückzuführen ist, ist in der Branche keine Neuigkeit. In der Schweiz ist deshalb seit 2014 bei allen neuen Reifen ein Reifenetikett obligatorisch. Darauf sind Energieeffizienz, Sicherheit und Angaben zu Lärm ersichtlich.

Durch spezielle Gummimischungen wurden Reifen in den letzten Jahren leiser, allerdings wird dies durch den Trend zu immer grösseren Autos mit breiteren Reifen konterkariert.

Leave a Comment