Längere Fassung von Spider-Man No Way Home im Kino: Welche Szenen sind neu?

Längere Fassung von Spider-Man No Way Home im Kino: Welche Szenen sind neu?
Written by admin

Der Marvel-Hit Spider-Man: No Way Home kommt erneut ins Kino. Die sogenannte “More Fun Stuff Version” enthält knapp 13 Minuten an neuen Szenen. Aber welche neuen Einblicke gibt es in der neuen Marvel-Fassung genau zu sehen? Achtung, Spoiler!

Spider-Man: No Way Home: Die “More Fun Suff Version” enthält neue Post-Credit-Szene

Die wohl größte Neuerung passiert erst nach dem eigentlichen Ende des Films. Anstatt wie die Original-Version auf Doctor Strange in the Multiverse of Madness hinzuweisen, werden hier die Ereignisse aus den letzten vier Jahren an Peter Parkers (Tom Holland) Schule gezeigt, die in den letzten Spidey-Filmen vorkamen.

Dieses Mal ist Peter Parker allerdings auf keinem Bild zu sehen, wird knapp vom Rand abgeschnitten oder von Gegenständen verdeckt. Die neue Post-Credit-Szene nimmt auf das Ende des Films Bezug, in dem die Erinnerung an Parker durch einen Zauber Doctor Stranges (Benedict Cumberbatch) ausgelöscht is.

Alle neuen Szenen in der neuen Spider-Man: No Way Home-Fassung

  • Holland, Andrew Garfield and Tobey Maguire stellen zu Beginn die neue Fassung vor
  • Es gibt eine Szene mit Tom Hollands Bruder Harry als Dieb
  • Parkers erster Schultag nach der Spidey-Enthüllung enthält viele kleine neue Szenen. Unter anderem demonstrates er seine Kräfte im Sportunterricht
  • Parkers Mitschülerin Betty Brant (Angourie Rice) interviews ihn und viele seine Mitschüler zu diversen Spider-Man-Themen
  • In einer Sequenz räumen Parker, MJ (Zendaya) und Ned (Jacob Batalon) das Sanctum Sanctorum auf und finden alle möglichen seltsamen Artefakte
  • Eine Szene zeigt J. Jonah Jameson (JK Simmons), der von einem Elektriker über Spider-Mans Kampf mit Electro (Jamie Foxx) und Sandman (Thomas Haden Church) unterrichtet wird
  • In einer Szene fährt Spider-Man mit allen seinen Gegenspielern im Fahrstuhl zu Happys (Jon Favreau) Wohnung
  • Im Übrigen wurden Szenen zwischen Holland, Maguire und Garfield um ein paar Sekunden erweitert. Auch der Auftritt von Matt Murdock/Daredevil (Charlie Cox) ist etwas länger.

Wann kommt die neue Marvel-Version von Spider-Man: No Way Home ins Kino?

Spider-Man: No Way Home: The More Fun Stuff Kommitt Version am 8. September 2022 ins Kino. In den USA ist die neue Fassung bereits eine Woche zuvor gestartet und hat sich dort auf Platz 2 der Kinocharts gesetzt (via Variety).

Die besten Streaming-Filme 2022 bei Netflix, Disney+ und Co.

In der neusten Ausgabe unseres Podcasts Streamgestöber blicken wir zurück auf die bisherigen Streaming-Filme des Jahres. Netflix, Disney+ und Co. haben sich gegenseitig überboten mit aufwendigen Produktionen. Doch welche der Filme sind wirklich gelungen? Im Podcast reden wir über unsere Top 10 der besten Streaming-Filme 2022.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest of the external einen Inhalt, der den Artikel ergänzt. Du kannst ihn dir mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Das Streaming-Jahr war im Filmbereich sehr abwechslungsreich. Ein roter Panda hat Toronto ins Chaos versetzt, während sich eine Prinzessin vom obersten Stockwerk eines Turms ins Erdgeschoss gekämpft hat. Außerdem konnten wir die erste Mondlandung durch Kinderaugen erleben und haben eine amüsante Jackass-Zugabe erhalten.

*Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

Wollt ihr die neue Spider-Man-Fassung im Kino sehen?

Leave a Comment