Jubel und Angst bei Williams – Alex Albon auf Intensivstation

Jubel und Angst bei Williams – Alex Albon auf Intensivstation
Written by admin

Williams-Mercedes erlebte verrückte Tage

Jubel um De Vries – die Angst um Albon

Das sensational GP-Debüt von Nyck de Vries (27) mit dem 9. Platz im Williams-Mercedes hat das Transferkarussell in Monza neu in Schwung gebracht. Noch sind bei Alpine, Haas, und Williams drei Plätze frei.

1/12

Grosse Sorge um Williams-Pilot Alex Albon.

Nycks Förderer, Mercedes-Chef Toto Wolff sagt über seinen Reservefahrer: “Der Holländer gehört 2023 in die Formel 1. Er hat gleich beim ersten Rennen seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt.”

Komplikationen bei Blinddarm-OP

Leave a Comment