Jorge Lorenzo: «Er ist die grosse Überraschung» / MotoGP

Jorge Lorenzo
Written by admin

Der frühere Motorrad-Rennfahrer Jorge Lorenzo blickt auf die aktuelle WM-Situation an der Spitze des Feldes und erklärt, welcher der aktuellen MotoGP-Stars ihn am stärksten erstaunt hat.

GP-Veteran Jorge Lorenzo hat sich zwar nach der Saison 2019 aus dem MotoGP-Feld verabschiedet, dennoch verfolgt er das Geschehen in der höchsten Klasse der Motorrad-WM weiterhin aufmerksam mit. Und der Spanier scheut sich auch nicht davor, seine Meinung zu den Stars im WM-Zirkus abzugeben.

Unlängst tat er dies im “Cycleworld.com“-Gespräch in dem er auf die Frage nach seinem persönlichen Highlight in den ersten Saisonrennen erklärte: “Aleix Espargaró auf der Aprilia ist die grosse Überraschung. Keiner hätte erwartet, dass er einige Rennen gewinnen kann, und nun belegt er den zweiten WM-Rang.”

“Im Alter von 33 Jahren ist er eine echte Sensation”, lobt der 35-Jährige aus Palma seinen Landsmann. Nette Worte gibt es aber auch für den WM-Leader Fabio Quartararo. Über den Franzosen sagt er: “Er ist derzeit der stärkste Fahrer, wenn es um den Speed ​​und die mental Stärke geht.”

“Und das, obwohl die Yamaha derzeit nicht das beste Motorrad im Feld ist”, betont Lorenzo weiter. “Auf einer Ducati wäre er noch unschlagbarer”, ist sich der 68-fache GP-Sieger sicher. Und er ergänzt: “Er ist rundum ein starker Fahrer und ist schon nah an der diesjährigen WM-Krone dran.”

Zum WM-Dritten Francesco “Pecco” Bagnaia sagt Lorenzo: “Er ist sehr schnell, wie man an den vielen Poles sehen kann, die er schon geholt hat. Er hat aber auch viele Fehler gemacht, und sein Rückstand ist schon gross, aber der WM-Fight ist immer noch offen.»

MotoGP-Fahrer-WM nach 12 von 20 Grand Prix:

1. Quartararo 180 Punkte. 2. Aleix Espargaró 158. 3. Bagnaia 131. 4. Bastianini 118. 5. Zarco 114. 6. Miller 107. 7. Brad Binder 98. 8. Rins 84. 9. Viñales 82. 10. Oliveira 81. 11. Martin 81. 12. Mir 77. 13. Bezzecchi 61. 14. Marc Márquez 60. 15. Marini 56. 16. Nakagami 45. 17. Pol Espargaró 42. 18. Alex Márquez 27. 19. Morbidelli 26. 20. Di Giannantonio 18 21. Darryn Binder 10. 22. Dovizioso 10. 23. Gardner 9. 24. Raúl Fernandez 5.

Builders-WM:

1. Ducati 271 Punkte. 2. Yamaha 180. 3. Aprilia 175. 4. KTM 131. 5. Suzuki 110. 6. Honda 88.

Team-WM:

1. Aprilia Racing 240 Punkte. 2. Ducati Lenovo Team 238. 3. Monster Energy Yamaha 206. 4. Prima Pramac Racing 195. 5. Red Bull KTM Factory 179. 6. Suzuki Ecstar 161. 7. Gresini Racing 136. 8. Mooney VR46 Racing 117. 9. Repsol Honda 102. 10. LCR Honda 72. 11. WithU Yamaha RNF 20. 12. Tech3 KTM Factory 14.

.

Leave a Comment