Iranischer Filmemacher: Regisseur Panahi muss sechs Jahre in Haft

Iranischer Filmemacher: Regisseur Panahi muss sechs Jahre in Haft
Written by admin

Booth: 19.07.2022 11:18 Uhr

Der preisgekrönte Filmemacher Jafar Panahi muss eine sechsjährige Haftstrafe wegen “Propaganda gegen das Regime” antreten. Der “Taxi-Teheran”-Regisseur ist der dritte prominente Iranian Filmmaker, der jüngst festgenommen wurde.

Der iranische Filmemacher und Berlinale-Gewinner Jafar Panahi muss eine sechsjährige Haftstrafe antreten. Der 62-Jährige werde die Strafe im Teheraner Ewin-Gefängnis verbüßen, teilte die iranische Justizbehörde nach Angaben der staatlichen Nachrichtenagentur Irna mit.

Panahi war vor rund einer Woche in der Iranian Hauptstadt festgenommen worden. Der mehrfach ausgezeichnete Filmemacher war 2010 wegen “Propaganda gegen das Regime” zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden, zudem ist es ihm 20 Jahre lang versagt worden Filme zu drehen, Drehbücher zu schreiben oder sich gegenüber Medien zu äußern.

Ihm wurde vorgeworfen, im Jahr 2009 Proteste gegen die Wiederwahl des ultrakonservativen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad unterstützt zu haben. Trotz Arbeitsverbot im Iran und Ausreisesperre hat Panahi mehrere Filme gedreht. Sein Film “Taxi Teheran” wurde 2015 bei den Filmfestspielen in Berlin mit dem Goldenen Bären ausgezeichnet.

Weitere bekannte Filmemacher festgenommen

Drei Tage vor Panahis Festnahme waren im Iran bereits der ebenfalls international preisgekrönte Filmemacher Mohammed Rasulof sowie dessen Kollege Mostafa Aleahmad in Gewahrsam genommen worden.

Sie sollen nach Angaben der iranischen Justiz mit einem Aufruf gegen Gewalt die öffentliche Ordnung gefährdet und dabei auch mit Regimegegnern zusammengearbeitet haben. Die Veranstalter der Berlinale hatten gegen die Verhaftung protestiert.

Protest gegen Polizeigewalt

Hintergrund ist der Einsturz einer Einkaufspassage in der südwestiranischen Stadt Abadan mit mehr als 40 Todesopfern im Mai. Proteste wurden daraufhin von Polizei und Sicherheitskräften gewaltsam unterdrückt.

More als 70 Menschen aus der Iranian Filmindustrie forderten mit dem Hashtag “#Put your gun down” (Legt eure Waffe nieder) ein Ende der Polizeigewalt. Initiatoren sollen Rassulof und Al-Ahmad gewesen sein. Panahi hatte sich nach eigenen Angaben mit mehreren Hundert Filmschaffenden im Internet nach der Festnahme am Wochenende mit Rassulof und Al-Ahmad solidarisiert.

Leave a Comment