Hyperaktiver Ex-Beatle – Paul McCartney wird 80 – und steht noch immer auf der Bühne – News

Hyperaktiver Ex-Beatle - Paul McCartney wird 80 – und steht noch immer auf der Bühne - News
Written by admin

Im Alter von 25 Jahren stellte sich Paul McCartney in “When I’m Sixty Four” vor, einen ruhigen Ruhestand zu geniessen. Doch die immer noch hyperactive britische Poplegende tritt auch mit 80 Jahren noch auf – eine Woche nach seinem runden Geburtstag diesen Samstag in Glastonbury.

Er wird dann der älteste Headliner in der Geschichte dieses legendären Festivals sein, das Zehntausende von Menschen in den Südwesten Englands lockt. “Die Menschenmassen in Glastonbury haben mich immer an die Szenerie einer mittelalterlichen Schlacht erinnert”, twitterte McCartney Ende März.

Bis Donnerstag dieser Woche stand McCartney noch auf amerikanischen Bühnen. Während anderthalb Monaten befand sich der Ex-Beatle auf US-Tour, die er “Got Back Tour” nannte.

McCartney tritt seit über 50 Jahren als Solokünstler auf und musste einzig während der Covid-19-Pandemie eine Pause einlegen. Er zog sich mit seiner Familie, seiner Tochter Mary und vier seiner acht Enkelkinder auf seine Farm im Südosten Englands zurück.

Die Corona-Pause wurde vielfältig genutzt

Er nutzte aber die Zeit, um zu Hause das Album “McCartney III” aufzunehmen, das im Dezember 2020 veröffentlicht wurde und auf Platz 1 der britischen Charts landete.

Legend:

Paul McCartney und seine Tochter Mary an der Premiere des Films “The Beatles: Get Back” im November 2021 in London.

Getty Images

Im darauffolgenden Jahr nahm er eine neue Version des Albums mit einer Reihe von Künstlern auf, veröffentlichte ein Buch über seine Karriere – “The Lyrics” –, ein veganes Kochbuch sowie eine Geschichte für Kinder. Auf dem Streamingdienst Disney Plus wurde derweil “McCartney 3,2,1”, eine Reihe von Interviews mit dem Produzenten Rick Rubin und Peter Jacksons Dokumentarfilm “The Beatles: Get Back” veröffentlicht.

Aus einfachsten Verhältnissen zum grössten Popstar

James Paul McCartney wurde 1942 in Liverpool in eine einfache Familie geboren. Seine Mutter, eine Hebamme, starb, als er 14 Jahre alt war. Im Jahr darauf lernte er John Lennon kennen und spielte mit ihm in den “Quarrymen”, die später mit George Harrison und Ringo Starr zu den Beatles wurden.

Die vier Jungs lösten bei den Fans eine Hysterie aus – die “Beatlemania” brach über die Welt herein. Zusammen mit John Lennon schrieb McCartney riesige Hits: “Hey Jude”, “Penny Lane” and natürlich “Yesterday”.

Die Beatles 1965 – von links nach rechts: Ringo Starr, John Lennon, George Harrison und Paul McCartney.

Legend:

Die Beatles 1965 – von links nach rechts: Ringo Starr, John Lennon, George Harrison und Paul McCartney.

imago pictures

Doch die Freundschaft aus der Kindheit zerbrach. Die Dreharbeiten zu “Let It Be”, rund um das gleichnamige Album, läuten am 10. April 1970 das Ende der “Fab Four” ein, sehr zur Verzweiflung ihrer Fans.

Nach den Beatles mit den Wings – und drei Frauen

McCartney gründete die Band Wings, zusammen mit seiner Frau, der Fotografin Linda Eastman, am Keyboard. Mit ihr wird der ehemalige LSD-Fan zum Familienvater und Vegetarier. Das Paar zieht vier Kinder gross: Mary, Stella – inzwischen Modedesignerin – James und Heather, die aus Lindas früherer Ehe stammt. Nach 29 Jahren Ehe starb Linda 1998 year Brustkrebs.

Mit gebrochenem Herzen widmete sich McCartney guten Zwecken: Umwelt-, Tier- und Menschenrechten. Er versuchte sich an klassischer Musik, Malerei und Bildhauerei.

Vom Ritter zum Lord?


Box aufklappen
Box zuklappen

Legend:

Paul McCartney und die Queen haben sich öfters getroffen, wie hier 2012 mit dem walisischen Sänger Tom Jones anlässlich eines Auftritts.

Reuters

Im Laufe seiner erfolgreichen Karriere erhielt Paul McCartney zahlreiche Auszeichnungen, darunter 18 Grammy Awards. Im Jahr 1997 wurde er von Königin Elizabeth II. zum Ritter geschlagen.

Gerüchten zufolge könnte er bald zum “Lord” gemacht werden, in einer weiteren Anerkennung der kulturellen Prägung, die der äusserst produktive Singer-Songwriter hinterlassen hat.

Er lernte das ehemalige Model Heather Mills kennen, der nach einem Unfall ein Teil ihres Beins amputert wurde, und heiratete sie 2002. Sie bekamen eine Tochter, Beatrice, bevor sie sich 2008 unter lautem Getöse scheiden liessen. Im Oktober 2011 heiratete Paul McCartney die Amerikanerin Nancy Shevell, die Erbin eines reichen amerikanischen Unternehmers. Die Sunday Times schätzte das Vermögen des Paares auf 865 Millionen Pfund (über eine Milliarde Schweizer Franken).

Von den vier Beatles leben nur noch er und Ringo Starr, der mit 81 Jahren ebenfalls noch auf Tournee geht.

Leave a Comment