Holger Rune schickt seine eigene Mutter aus dem Stadion

Holger Rune schickt seine eigene Mutter aus dem Stadion
Written by admin

For Holger Rune ist der Viertelfinal in Paris Endstation.bild: imago-images.de

02.06.2022, 09:2802.06.2022, 11:09

Der sensationelle Lauf des dänischen Teenagers Holger Rune wurde gestern im Viertelfinal des French Open doch noch gestoppt: Der 19-jährige Überraschungsmann scheiterte im Wikinger-Duell mit dem Norweger Casper Ruud mit 1:6, 6:4, 6:7 und 3:6 . Die Teenager-Sensation verpasste damit die Chance, zum jüngsten Halbfinalisten bei einem Grand Slam seit Rafael Nadal bei seinem Roland-Garros-Sieg 2005 zu werden.

Rune konnte seine Enttäuschung nach Spielende nicht verbergen. Nur halbherzig gratulierte er seinem Konkurrenten am Netz zum Sieg, was Ruud nur mit einem kurzen Kopfschütteln quittierte.

Für Kopfschütteln sorgte Rune schon während des Spiels. Nachdem der junge Däne im dritten Satz ein Break zum 3:4 kassierte, zoffte er sich beim Seitenwechsel mit seiner Box und schickte schliesslich seine Mutter Aneke aus dem Stadion. “Geh raus”, schrie er ihr mehrfach zu, worauf diese aufstand und der Bitte ihres Sohnes Folge leistete.

“Er muss noch lernen, seine Emotionen besser im Griff zu behalten”, wurde Rune bei “Eurosport” vom ehemaligen Finalisten Alex Corretja kritisiert. “Man schickt seine Mutter nicht aus der Box. Das ist nicht zu akzeptieren.

Big Gesture von Rublew

Pluspunkte beim Publikum sammelte im Viertelfinal zuvor dagegen Andrej Rublew. Bei seiner Fünfsatz-Niederlage gegen den Kroaten Marin Cilic schenkte der Russe seinem Gegenüber nach einer strittigen Entscheidung zwei neue Aufschläge und erhielt für seine Fairplay-Aktion vom Publikum einen tosenden Applaus.

Dabei war Rublew eigentlich im Recht, wie das Hawkeye später zeigte. Ein Stoppball von Cilic landete beim Stand von 1:1 im fünften Satz im Aus, doch der US-Open-Sieger von 2014 wollte es nicht wahrhaben. “Nein, nein, nein, der Ball hat die Linie berührt”, sagte Cilic im Zwiegespräch mit der Schiedsrichterin immer wieder. Rublew wurde das schliesslich zu viel: Er hob sein Racket, um zu signalisieren, dass er den Punkt gerne wiederholen würde. (pre)

Die One-Slam-Wonders im Herren-Tennis

1 / 28

Die One-Slam-Wonders im Herren-Tennis

what: keystone / justin lane

Junge will wissen, von wo Roger den Spitznamen “The GOAT” hat

Das könnte dich auch noch interessieren:

Die wichtigsten Kurznews aus der Weiten Welt des Sports.

Leave a Comment