Heimkino-Comeback ab 18: Diesem berüchtigten Brutalo-Western verweigerte die FSK einst sogar die Freigabe – Kino News

Heimkino-Comeback ab 18: Diesem berüchtigten Brutalo-Western verweigerte die FSK einst sogar die Freigabe - Kino News
Written by admin

Lange Zeit war „Sing mir das Lied der Rache“ in Deutschland nur gekürzt erhältlich, weltweit mussten Fans des Italo-Westerns auf eine HD-Veröffentlichung warten. Bald aber gibt es den FSK-18-Western uncut und auf Blu-ray zu haben.

True Grit / Cargo

Die Blütezeit der Italo-Western hat nicht nur Jugendschützern den Schweiß auf die Stirn getrieben. Die Ära günstig produzierter, brutaler Westernfilme aus dem Süden Europas sorgt noch heute für ordentlich Kopfzerbrechen. Denn so mancher Italo-Western ist in Deutschland unter zahlreichen Titeln erschienen, weshalb es teils leichter ist, scheu gewordene Rindviecher wieder einzusammeln, als bei der Veröffentlichungsgeschichte eines Spaghettiwestern den Überblick zu behalten. „Sing mir das Lied der Rache“ ist einer der berüchtigtsten Filme unter diesen Brutalo-Western.

Und das nicht nur aufgrund seines Inhalts und seiner vielen Alternativtitel, sondern vor allem deshalb, weil er einst ohne Segen der FSK ins Kino entlassen wurde. Stattdessen ließ sich der Verleih den Filmeinsatz von der Spitzenorganisation der Filmwirtschaft als strafrechtlich unbedenklich absegnen. Auf Video erschien der Western bloß gekürzt mit einer FSK ab 18 Jahren, auch auf DVD musste man hierzulande zunächst mit Kürzungen leben, ehe 2005 eine Uncut-Auflage erschien. Am 9. September 2022 feiert „Sing mir das Lied der Rache“ seine HD-Weltpremiere im Heimkino – und das ungeschnitten in einer limitierten FSK-18-Edition.

» “Sing mir das Lied der Rache” Limited Edition on Amazon*

Die Edition enthält den Film auf Blu-ray sowie auf DVD und ist auf nur 500 Stück limitiert. Die Exemplare sind durchnummeriert und enthalten als Bonus ein Booklet mit Hintergrundinformationen. Parallel zu dieser Edition erscheint auch eine inhaltlich deckungsgleiche, ebenfalls auf 500 Exemplare limitierte Auflage mit anderem Cover – und unter einem der vielen Alternativtitel des Films: „ Fasthand – Der schnellste Colt von Death Valley“.

» “Fasthand” Limited Edition on Amazon*

Im Film geht es um den Nordstaatenoffizier Jeff Mulligan (Sergio Ciani), der vom früheren Südstaatenoffizier Machedo (William Berger) und seiner Verbrecherbande gefangen genommen und brutal gefoltert wird, ehe die Ganoven ihm beide Hände durchlöchern. Anschließend schwört er blutige Rache – und dass er ihnen noch beweist, weiterhin die schnellsten Hände im Valley zu haben. Dafür bastelt er sich eine ganz besondere Prothese…

Neben den langen Folterszenen und drastischen Gewaltspitzen gibt es jedoch einen weiteren Grund, weshalb „Sing mir das Lied der Rache“ selbst unter Fans von Italo-Western berüchtigt ist: Hinsichtlich seiner Qualität scheidet der Film von Exploitation-Regisseur Mario Bianchi, der sonst Filme wie „Sexorgien im Satansschloss“ gedreht hat, verlässlich die Gemüter. Für die Einen ist es ein unterschätzter, mit schleichender Spannung gesegneter und fies eskalierender Geheimtipp. Für die Anderen einer der größten Fehlgriffe in der Welt des Italo-Westerns. Neugierige mit Amazon-Prime-Abo können sich aktuell ohne Zusatzkosten selber ein Urteil bilden – und auf Suche nach den Szenen begeben, von denen sich Quentin Tarantino und Robert Rodriguez haben inspire lassen…

» “Sing mir das Lied der Rache” on Amazon Prime*

Parallel zu „Sing mir das Lied der Rache“ feiert am 9. September 2022 übrigens noch ein Italo-Western seine HD-Weltpremiere im deutschen Heimkino. Der Film trumpft obendrein mit Klaus Kinski in einer der tragenden Rollen auf…

“Adios Companeros”: FSK 18, wo es nicht notig ist

Es gibt gewiss nicht wenige Filme, bei denen abgehärtete Genrefans urteilen würden, dass die FSK-Freigabe ab 18 Jahren übertrieben ist. Im Falle des Italo-Westerns „Für einen Sarg voller Dollars“ (auch bekannt unter den Titeln „Die 4 Teuflischen der Hombre-Bande“ und „Adios Companeros“) besteht jedoch kein Interpretationsspielraum: Der Western-Actioner mit Klaus Kinski als Revolverheld, der den Tod seiner Brüder rächen möchte, ist bereits seit vielen Jahren in Deutschland ab zwölf Jahren freigegeben. Dennoch prangt auf der anstehenden Blu-ray-Premiere das FSK-18-Emblem.

» “Die 4 Teuflischen der Hombre-Bande” Limited Edition on Amazon*

Das gilt sowohl für die Limited Edition unter dem Titel „Die 4 Teuflischen der Hombre-Bande“ als auch für die Variante, die als „Adios Companeros“ betitelt in den Handel kommt. Beide Versionen sind 2-Disc-Editionen, die den Film uncut und restauriert auf DVD sowie Blu-ray beinhalten.

» “Adios Companeros” Limited Edition on Amazon*

Wie auch die anstehenden Veröffentlichungen zu „Sing mir das Lied der Rache“ sind diese Editionen auf jeweils 500 Stück limitiert, durchnummeriert und kommen mit einem Begleitheft daher. Ob sich das ganze Drumherum für einen Film des unter zahlreichen Pseudonymen agierenden Regisseurs Demofilo Fidani lohnt, steht auf einem anderen Blatt. Denn nicht nur in der FILMSTARTS-Kritik zum Film wird Fidani mit Trash-Legende Ed Wood verglichen…

Ein Italo-Western, der mit einem Kinski-Wutanfall beginnt: “Für einen Sarg voller Dollars” in der FILMSTARTS-Kritik

*Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

Leave a Comment