Grosse Aufregung: Prinz William und Herzogin Kate besuchen mit ihren Kids deren neue Schule

Grosse Aufregung: Prinz William und Herzogin Kate besuchen mit ihren Kids deren neue Schule
Written by admin

publish

Big AufregungPrinz William und Herzogin Kate besuchen mit ihren Kids deren neue Schule

Heute steht der Schulstart für die Cambridge-Kinder in der privaten Lambrook School an. Beim Schnuppertag entstanden bereits erste Fotos der drei Mini-Royals mit ihren Eltern.

1 / 4

Der britische Prinz George (9) seine jüngeren Geschwister Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) werden heute eingeschult.

Getty Images

Dabei wurden sie von Mama Kate (40) und Papa William (40) begleitet.

Dabei wurden sie von Mama Kate (40) und Papa William (40) begleitet.

Getty Images

Bereits am Mittwoch fand ein erstes Kennenlernen in der noblen Privatschule statt.  Dabei sind erste Bilder entstanden.

Bereits am Mittwoch fand ein erstes Kennenlernen in der noblen Privatschule statt. Dabei sind erste Bilder entstanden.

Getty Images

  • Der grosse Tag ist gekommen: Die britischen Royal-Kids werden heute eingeschult. Bereits am Mittwoch fand ein erstes Kennenlernen statt.

  • Für die Ausbildung ihrer Schützlinge greifen Herzogin Kate (40) und Prinz William (40) tief in die Tasche und sollen im Jahr rund 82’000 Franken hinblättern.

  • Dafür hat die Schule aber auch einiges zu bieten. Es gibt unzählige Freizeitangebote und zudem sollen die Kinder neben der pädagogischen, auch psychologische Betreuung erhalten.

Der britische Prinz George (9), seine jüngeren Geschwister Prinzessin Charlotte (7) und Prinz Louis (4) haben heute Donnerstag ihren ersten Schultag nach den Sommerferien. Nach dem Umzug der Familie von London ins etwa 40 Kilometer entfernte Windsor müssen sich die drei Kinder von Prinz William und seiner Frau Kate (beide 40) in einer neuen Umgebung und an einer neuen Schule zurechtfinden.

Einen Schnuppertag verbrachten die drei Sprösslinge der Cambridges bereits am Mittwoch an der noblen Privatschule. Dabei wurden sie von Mama und Papa begleitet, wie der Palast mitteilte. “Willkommen in Lambrook”, sagte der Schulleiter Jonathan Perry laut “Mirror” zu den Kindern. “Es ist schön, Sie bei uns zu haben. Wir freuen uns sehr auf das kommende Jahr.” Er schüttelte ihnen nacheinander die Hand und fragte sie: “Seid ihr aufgeregt?” Alle drei meldeten sich mit “Ja!” to Wort.

Für die Bildung ihrer Schützlinge greift das Herzogen-Paar tief in die Tasche. So sollen die Royals gemäss “Express” for Louis’ Schuljahr umgerechnet 20’000 Franken hinblättern. Die Summe für den Unterricht wird zudem jedes Jahr höher. So kostet Charlottes Unterricht 29’500 Franken und George ist mit 32’000 Franken der Teuerste. Alles in allem zahlen die Cambridges also fast 82’000 Franken für ihre Kids.

Die hohen Preise rechtfertigt die Lambrook School mit zahlreichen Vorzügen. Auf ihrer Website wirbt die Einrichtung mit einer «qualifizierten pädagogischen Betreuung». Neben der Möglichkeit, in der Schule zu übernachten und Unterricht am Samstag, gibt es zudem eine Vielzahl von Aktivitäten ausserhalb des Klassenraums. So hat es Sportangebote für Golf, Lacrosse, Tennis, Tanzen oder Skifahren. Auch Theaterkurse, Bienenzucht, Podcast-Erstellung, Filmemachen, Kochen und gemeinsame Reisen stehen zur Auswahl.

Natürlich kommt bei dem Ganzen auch die Bildung nicht zu kurz, denn die Schule ist bekannt dafür, dass viele Absolventinnen und Absolventen anschliessend das renommierte Eton College besuchen.

The Umzug ins Adelaide Cottage

Hintergrund für den Umzug der Familie in das sogenannte Adelaide Cottage, auf dem weitläufigen Gelände von Schloss Windsor, ist Berichten zufolge, dass William und Kate ihren Kindern mehr Bewegungsfreiheit gönnen möchten. Der bisherige Wohnort, der Kensington-Palast im Herzen Londons, ist dafür nur mässig geeignet. Zudem hält sich auch Queen Elizabeth inzwischen hauptsächlich in ihrem einstigen Wochenendquartier Schloss Windsor auf, weil die 96-Jährige das Hin und Her zwischen London und Windsor aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr auf sich nehmen will.

Keine News more verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

(RAT, DPA)

Leave a Comment