Geburtstag fernab der Heimat – Die schwedische Prinzessin Madeleine wird 40 – News

Geburtstag fernab der Heimat - Die schwedische Prinzessin Madeleine wird 40 - News
Written by admin


Inhalation

Zur Feier des Tages hätte Prinzessin Madeleine eigentlich aus den Vereinigten Staaten in ihre Heimatstadt Stockholm reisen sollen. Aus den zweitägigen Festlichkeiten wurde allerdings nichts.

Der schwedische Palast bestätigt, dass Prinzessin Madeleine ihren 40. Geburtstag nicht wie geplant in Schweden, sondern in ihrer Wahlheimat Florida verbringt. “Sie wird in den USA feiern”, teilte Informationschefin Margareta Thorgren mit. “Die Königsfamilie wird sie feiern, wenn sie nach Hause kommt”, so die Sprecherin. Prinzessin Madeleine plant im Sommer mit ihrer Familie nach Schweden zu reisen. Das grosse Geburtstagsfest ist also nur verschoben.

Ein behütetes Leben

Madeleine Thérèse Amelie Josephine Prinzessin von Schweden und Herzogin von Hälsingland und Gästrikland kommt am 10. Juni 1982 zur Welt. Sie ist das jüngste Kind von König Carl XVI. Gustaf (76) und Königin Silvia (78) und die kleine Schwester von Kronprinzessin Victoria (44) und Prinz Carl Philip (43).

Es sind grosse Schuhe, in die ich schlüpfe, aber ich verspreche euch, mein Bestes zu tun, um die Vision von Childhood fortzuführen.

Ihre Schulkarriere verläuft einwandfrei. Im Jahr 2001 beendet sie das Gymnasium und studiert Kunstgeschichte, Ethnologie und Geschichte in London. Im Januar 2006 schliesst Madeleine ihr Studium erfolgreich ab. Seit 2010 arbeitet sie für die von ihrer Mutter gegründete World Childhood Foundation, die sich gegen körperliche und seelische Gewalt an Kindern einsetzt. Letztes Jahr machte ihre Mutter sie zur stellvertretenden Ehrenvorsitzenden.

Erste Verlobung aufgelöst

Privat hat sie vorerst weniger Glück. Die Verlobung mit ihrem langjährigen Freund Jonas Claes Bergström löst sich auf, nachdem bekannt wird, dass Bergström eine Affäre mit der norwegischen Handballerin Tora Uppstrøm Berg hatte. Madeleine flieht nach New York und lernt dort durch gemeinsame Freunde den amerikanischen Geschäftsmann Chris O’Neill kennen. Seit 2013 sind die beiden verheiratet.

Den Adelstitel lehnt O’Neill ab und behält seinen bürgerlichen Namen, was für mediale Aufmerksamkeit sorgt. Zur Enttäuschung der Schweden bleibt das Paar nach der Hochzeit nicht im Lande, sondern kehrt in die USA zurück. Mittlerweile haben sie drei Kinder: die achtjährige Prinzessin Leonore, den sechsjährige Prinzen Nicolas und die vierjährige Prinzessin Adrienne.

König Carl Gustaf hat entschieden, dass die Kinder von Madeleine und auch die ihres Bruders zwar weiterhin zur Königsfamilie gehören, aber nicht mehr offiziell zum Königshaus zählen. Das heisst, die Kinder sollen später keine Amtsgeschäfte auf höchstem Level ausüben müssen. Damit will er ihnen Druck von den Schulter nehmen.

Ein privates Leben in Florida

Heute steht Prinzessin Madeleine auf Platz acht in der schwedischen Thronfolge und wird wohl nie den Thron besteigen. Die 40-Jährige hat sich sowieso längst anders orientiert. Seit 2018 lebt sie mit ihrer Familie in Florida ein bürgerliches Leben.

Wir führen im Moment ein ganz normals Leben. Ich bin gerade Vollzeitmutter und geniesse es, die meiste Zeit mit unseren kleinen Kindern zu verbringen.

Aufgrund der Entfernung sind ihre royalen Pflichten begrenzt. So fehlt sie dieses Jahr nicht nur am Nationalfeiertag, sonder auch an ihrem Vierzigsten. Für ihre Abwesenheit erntet sie in Schweden immer wieder Kritik.

Leave a Comment