Fussball-Star Sadio Mané kickt in seinem Heimatort im Schlamm und hat Freude

Fussball-Star Sadio Mané kickt in seinem Heimatort im Schlamm und hat Freude
Written by admin

publish

Sadio Mané hat in Senegal ein Benefizspiel organisiert. Eingeladen waren viele Stars seines Heimatlandes. Das Wetter hat leider nicht mitgespielt. Die Folge? Sehr viel Schlamm.

Der 30-Jährige weilt derzeit in seiner Heimat Senegal.

Youtube

Die Fussball-Saison ist vorbei – und das definitiv. Die Stars geniessen ihren verdienten Urlaub. Viele sind in der Sonne irgendwo am Strand, feiern Parties und gehen in teure Restaurants. Cristiano Ronaldo zum Beispiel. Der portugiesische Superstar geniesst mit seiner Familie die fussballfreie Zeit und hat keine Sorgen. Ausser vielleicht, dass sich seine Fans nach einem Zigi-Foto Sorgen machen, ob der 37-Jährige nun raucht – oder nicht.

Sadio Mané verbringt seine Ferien Anders. Der 30-Jährige, dessen Wechsel zu den Bayern am Freitag bekannt wurde, weilt derzeit in seiner Heimat Senegal. In Bambali, seinem Geburtsort, organisiert er einen Charity-Match. Von hier aus machte sich der junge Mané einst auf eigene Faust und gegen den Willen seiner Mama auf den Weg ins weit entfernte Dakar, um Profifussballer zu werden.

Youtube

“Zurück auf dem Platz, auf dem alles begann!”

Der Event, zu dem der neue Bayern-Superstar auch andere Senegal-Stars wie El Hadji Diouf, Papiss Cissé sowie die aktuellen Nationalmannschaftskollegen Mbaye Diagne und Désiré Segbe einlädt, ist ein voller Erfolg! Trotz des Wetters. So zeigt ein Video des Senegal-Senders Wiwsport, dass die Bedingungen alles andere als gut sind.

Es regnet in Strömen, das Fussballfeld kann nicht als ein solches bezeichnet werden. Nirgends ist ein Fleckchen Rasen zu sehen, wo man nur hinblickt, ist Schlamm. Mané macht sich gar einen Spass daraus und rutscht freudig im Schlamm herum. Auf Insta meint er zum Charity-Spiel: “Zurück auf dem Platz, auf dem alles begann!”

Es ist nicht das erste Mal, dass Mané zeigt, wie sehr er seine Heimat liebt. Er hat auf seine Kosten eine Schule und ein Krankenhaus in Bambali bauen lassen und sendet den Bewohnerinnen und Bewohnern jedes Jahr Geld. Sein Engagement hängt der Starkicker nicht an die gross Glocke. Auch sind Mané Sachen wie teure Autos und teurer Schmuck nicht wichtig. In Interviews hat er das immer wieder betont. Es sind Fakten, für die ihn seine Fans umso mehr bewundern.

Leave a Comment