French Open: Iga Swiatek freut sich über Besuch von Robert Lewandowski

Swiatek stand da – mit weit aufgerissenen Augen und einem fassungslosen Blick. 
Written by admin

publish

Dank einer Machtdemonstration gewann die Polin Iga Swiatek das French Open. Im Stadion war auch Robert Lewandowski. Ab seinem Besuch war die Weltnummer eins überwältigt.

1 / 3

Swiatek stand da – mit weit aufgerissenen Augen und einem fassungslosen Blick.

Getty Images

Der Grund: Sie sah ihr Idol Robert Lewandowski.

Der Grund: Sie sah ihr Idol Robert Lewandowski.

Getty Images

Er war im Stadion und sah ihren Triumph am French Open.

Er war im Stadion und sah ihren Triumph am French Open.

Getty Images

Dieser Blick geht um die Welt! Als die Polin Iga Swiatek am späten Samstagnachmittag mit einer Machtdemonstration das French Open gegen Coco Gauff gewann, konnte sie es gar nicht fairen, wen sie auf einmal auf der Tribune vor sich hatte: Robert Lewandowski! Der wechselwillige Bayern-Star war nach Paris gekommen, um die 21-Jährige spielen zu sehen.

Swiatek stand da – mit weit aufgerissenen Augen und einem fassungslosen Blick. Nach einem Moment, den sie wohl brauchte, um zu realisieren, was gerade geschah, umarmte sie ihren Landsmann. Beide wirkten glücklich – und waren es wohl auch. Dafür sprechen zumindest die Fotos, die um die Welt gehen (siehe oben), und die Aussagen der beiden nachher.

“Heute ist Iga der Star”

“Ich bin überwältigt”, sagte die French-Open-Siegerin beispielsweise. “Wow! Er ist seit so vielen Jahren ein Superstar in unserem Land. Es ist, um ehrlich zu sein, schwer zu glauben, dass er extra gekommen ist, um mich zu sehen”, sagte Swiatek. “Ich weiss nicht, ob er ein grosser Tennis-Fan ist”, sagte die Weltranglisten-Erste. “Aber ich hoffe, er hatte Spass und kommt wieder.”

Ein Wunsch, der vermutlich in Erfüllung geht. So meinte Lewandowski: “Ich bin sehr froh, dass ich es mir live anschauen konnte.” Er würde Tennis mögen. “Als Kind habe ich öfter gespielt”, sagte der Fussball-Torjäger, der sich über eine kleine Trainingssession mit der derzeit besten Tennisspielerin der Welt freuen würde. “Das wäre fantastisch.” Über sich und sein Wechsel-Theater mit den Bayern wollte Lewandowski nicht reden. “Heute ist Iga der Star. Alle Augen sollten auf sie gerichtet sein.”

Leave a Comment