Folgeschäden nach Angriff – Anzeige ist raus

Folgeschäden nach Angriff – Anzeige ist raus
Written by admin

Oliver Pocher soll gesundheitliche Schäden von Fat Comedys Schlag davongetragen haben.Picture: imago images/Kirchner-Media

Carla Hermel

Die Staatsanwaltschaft Dortmund soll die Klage gegen Fat Comedy zugelassen haben, nachdem er Oliver Pocher im März einen Schlag verpasst hatte. Jetzt könnte ihm eine hohe Schadensersatzsumme und eventuell sogar eine Haftstrafe drohen, da Oliver Pocher größere Schäden durch den Schlag erlitten haben soll.

Schäden bei Oliver Pocher

Als Fat Comedy vor fünf Monaten zuschlug, war die Rede von einer Ohrfeige. Laut der Anklage soll diese aber zu gesundheitlichen Folgen geführt haben, berichtete die “Bild” jetzt. So sei bei ihm eine Schädigung des Innenohrs namens “Commotio labyrinthi” diagnostiziert worden sein, die mit akutem Tinnitus einhergeht. Zudem leide er durch den Schlag an Schwindel, da das Ohr den Gleichgewichtssinn kontrolliert.

Oliver Pocher direkt nach der Ohrfeige von Fat Comedy.

Oliver Pocher direkt nach der Ohrfeige von Fat Comedy. Image: IMAGO/kolbert-press

Eine Forderung nach einem Schadensersatz von 100.000 Euro soll Pocher schon im Juli angekündigt haben. Dabei gehe es zum einen um den gesundheitlichen Schaden, aber auch die “hartnäckige Ausnutzung und Herabwürdigung seiner Person”, hatte Pochers Anwältin der Zeitung die Forderung erklärt.

Schlechte Chancen für Fat Comedy vor Gericht

Jetzt soll Fat Comedy zusätzlich angeklagt und vor Gericht zur Rechenschaft gezogen werden. Obwohl er behauptet haben soll, dass es spontan zu der Tat kam, soll ihm das die Staatsanwaltschaft nicht glauben.

Grund dafür ist vor allem eine weitere Straftat, die der Comedian 2019 beging. Damals rannte er bei einem Spiel von Bochum gegen Hannover als Flitzer auf das Spielfeld und schubste dafür einen Ordner um. Wie die “Bild” berichtete, soll die Aktion auch dazu dienen, im Internet an Aufmerksamkeit zu gelangen – genauso wie die Ohrfeige gegen Pocher.

Das könnte unter Umständen als Wiederholungstat angesehen werden. Insgesamt soll Fat Comdey zudem bereits fünf Eintragungen im Strafregister haben. Vor Gericht wird wahrscheinlich auch Oliver Pocher als Zeuge im Saal sein, vermutete Fat Comedys Strafverteidiger Burkhard Benecken gegenüber der “Bild”:

Ich vermute, dass das Gericht Herrn Pocher trotz des Geständnisses meines Mandanten als Zeuge zum Gerichtstermin in Dortmund laden wird, um den aktuellen Stand der Verletzungen zu überprüfen.

Auch Fat Comedy äußerte sich gegenüber der Zeitung und gab an, einsichtig zu sein und zum Ausdruck bringen zu wollen, “dass Gewalt immer falsch ist”. Trotz dieser Einsicht könnten dem Comedian jedoch nun bis zu fünf Jahre Haft drohen.

(crl)

Für Sänger Campino von den Toten Hosen ist Klimaschutz ein wichtiges Anliegen. Die Verdienste der jungen Aktivistin Greta Thunberg bezeichnete er in der Vergangenheit als “immens”, und auch mit seiner Band möchte er einen Beitrag leisten. Zusammen mit Die Ärzte wollen Die Toten Hosen Live-Auftritte nachhaltiger machen, zu diesem Zweck veranstalteten die Kult-Acts im August eine nachhaltige Konzert-Reihe. Das Besondere daran: der Bezug von Ökostrom, der Einsatz von Humus-Toiletten und der Verkauf von kompostierbaren T-Shirts.

Leave a Comment