Flop Ten. Diese Flughäfen können dich in den Wahnsinn treiben.

Flop Ten.  Diese Flughäfen können dich in den Wahnsinn treiben.
Written by admin

Ferienverkehr: So bewältigt Swissport den Ansturm am Flughafen Zürich

Mit den Kantonen Zürich und Aargau haben nun alle Schweizer Kantone Sommerferien. Entsprechend lange Schlangen gibt es am Samstag beim Check-in am Flughafen Zürich.

16.07.2022

Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie ist die Reiselust riesig. Beim Fliegen ist aber derzeit auch das Frustpotenzial gross. Eine Auswertung zeigt, an welchen Flughäfen es die stärksten Nerven braucht.

Lange Wartezeiten beim Check-in und Sicherheitskontrollen, dazu verlorenes Gepäck: Wer in diesen Wochen schon am Flughafen Zürich die Nerven verliert, sollte andere Zielorte besser komplett vermeiden. Ein neues Ranking zeigt, welche Flughäfen am häufigsten mit Verspätungen und ausgefallene Flüge zu kämpfen haben.

Das hat die auf Flugverfolgung spezialisierte Website Flightaware für den Nachrichtensender CNN herausgefunden. Gerade was Unpünktlichkeit angeht, sind europäische Flughäfen ganz vorne mit dabei. Auf dem grössten Airport des Kontinents in London Heathrow ging man deshalb bereits so weit, die Fluggesellschaften aufzufordern, am besten gar keine Abflüge mehr anzubieten.

In London und auf etlichen anderen Flughäfen weltweit kommt es bereits seit Wochen zu erheblichen Problemen. Grund ist zumeist ein Mangel an Personal, weil in der Corona-Pandemie viele Beschäftigte entlassen wurden. Derzeit fallen zudem viele Mitarbeitende kurzfristig wegen Covid-Infektionen aus. In dieser angespannten Lage kommen mitunter noch Streiks hinzu.

Am Frankfurter Flughafen fehlen 20 Prozent des Personals

Am letzten Schultag vor den Sommerferien in drei deutschen Bundesländern rechnet Deutschlands grösster Airport nach Angaben der Betreibergesellschaft Fraport mit bis zu 200’000 Fluggästen.

22.07.2022

Allein die Spitzenposition bei Verspätungen belegt ein ausser-europäischer Flughafen. Zum Zeitpunkt der Erhebung zwischen dem 26. Mai und dem 19. Juli war am Toronto Pearson International Airport in Kanada mit unrühmlichen 52.5 Prozent mehr als jeder zweite Linienflug verspätet. Der Flughafen erreichte ausserdem noch eine Top-Position, was stornierte Flüge angeht.

Die Flughäfen mit den meisten Verspätungen

  • Internationaler Flughafen Toronto Pearson (Kanada): 52.5 Prozent verspätete Flüge
  • Flughafen Frankfurt (Deutschland): 45.4 Prozent
  • Flughafen Paris Charles de Gaulle (Frankreich): 43.2 Prozent
  • Flughafen Amsterdam Schiphol (Nederland): 41.5 Prozent
  • Flughafen London Gatwick (Vereinigtes Königreich): 41.1 Prozent
  • Flughafen London Heathrow (Vereinigtes Königreich): 40.5 Prozent
  • Flughafen Munich (Deutschland): 40.4 Prozent
  • Int. Flughafen Athens (Griechenland): 37.9 Prozent
  • Flughafen Sydney Kingsford Smith (Australian): 34.2 Prozent
  • Int. Flughafen Orlando (USA): 33.4 Prozent

Was die Stornierung von Flügen angeht, steht Europa besser da. Yesterday sind vor allem chinesische und US-amerikanische Destinationen aufgeführt.

Die Flughäfen mit den meisten stornierten Flügen

  • Int. Flughafen Shenzhen (China): 7.9 Prozent stornierte Fluge
  • Int. Flughafen New York-Newark Liberty (USA): 7.4 Prozent
  • Flughafen New York-LaGuardia (USA): 7 Prozent
  • Int. Flughafen Toronto Pearson (Kanada): 6.5 Prozent
  • Int. Flughafen Soekarno-Hatta (Jakarta, Indonesian): 6.2 Prozent
  • Flughafen Sydney Kingsford Smith (Australian): 5.9 Prozent
  • Int. Flughafen Guangzhou Baiyun (Guangzhou, China): 5.2 Prozent
  • Ronald Reagan Washington National Airport (USA): 5 Prozent
  • Int. Flughafen Chongqing Jiangbei (China): 4.6 Prozent
  • Flughafen Amsterdam Schiphol (Nederland): 3.9 Prozent
Am Flughafen Amsterdam Schiphol fallen derzeit in Europa die meisten Flüge aus. (Archive)

Picture: Keystone

Leave a Comment