Fentanyl: Diese Horror-Droge hatte Anne Heche (†53) intus

Fentanyl: Diese Horror-Droge hatte Anne Heche (†53) intus
Written by admin

Fentanyl ist 50 Mal starker als Heroin!

Diese Horror-Droge hatte Anne Heche (†53) intus

Mit 140 Sachen raste Anne Heche (†53) in eine Hauswand, drang mit ihrem Auto bis in den Wohnbereich, das daraufhin Feuer fing. Im Blut der Schauspielerin wurde das Schmerzmittel Fentanyl gefunden. Blick erklärt, was es mit der gefährlichen Droge auf sich hat.

1/8

Anne Heche ist das jüngste prominente Opfer der Droge Fentanyl. Die Schauspielerin fuhr im Rausch in eine Hauswand und verbrannte in ihrem Wagen. Das gefährliche Opioid kostete aber noch weiteren Stars das Leben.

100’000 – so viele Leben kostete allein die Droge Fentanyl im Jahr 2021 in den USA. Seit Beginn der Pandemie stieg die Anzahl der Toten durch das Opioid in Los Angeles um rund 50 Prozent. Eine dieser Toten ist Schauspielerin Anne Heche (†53).

Die Mutter zweier Söhne begab sich mit einem Drogencocktail aus Kokain und Fentanyl im Blut auf eine regelrechte Amokfahrt durch Los Angeles. Sie fuhr in eine Garage, beging Fahrerflucht, wobei sie fast eine Passantin verletzte. Schliesslich crashte sie mit ihrem Mini Cooper in eine Hauswand. Mit 140 Kilometern pro Stunde. Das Auto, in dem Anne Heche eingeklemmt war, fing Feuer, die Schauspielerin erlag eine Woche später ihren schweren Brandverletzungen.

Leave a Comment