FCB-Spieler Ltaief wird wegen Unpünktlichkeit gebüsst

FCB-Spieler Ltaief wird wegen Unpünktlichkeit gebüsst
Written by admin

Weil er im Stau stand

FCB reist ohne Ltaief nach Litauen – Tunesier wird bestraft

Weil Sayfallah Ltaief (22) zu spät zum Treffpunkt für die Abreise nach Litauen kam, muss der Tunesier nun daheim bleiben. FCB-Coach Alex Frei (43) greift knallhart durch.

1/5

Der FC Basel bestreitet das Auswärtsspiel gegen Vilnius in der Conference League ohne Sayfallah Ltaief.

Hat der FCB ein Disziplinarproblem? Zum zweiten Mal in dieser Saison vor einer Auslandsreise kommt ein Profi zu spät zum Treffpunkt: Nach Andy Pelmard vor dem Quali-Spiel in Kopenhagen ist es dieses Mal Sayfallah Ltaief: Der Ex-Winterthurer, den Alex Frei nach dem Aufstieg mit zum FCB nahm, geriet am frühen Mittwochmorgen auf der Fahrt nach Basel in einen Stau und schaffte es nicht rechtzeitig zur Abfahrt des Teamcars zum Flughafen.

Frage also an den Trainer: Hat der FCB ein Disziplinarproblem? Alex Frei: “Nein, man muss die Fälle unterscheiden. Andy Pelmard kam ganz einfach zu spät, was nicht gut ist. Dass Ltaief in einen Stau gerät, dafür kann er nichts. Aber er kann etwas dafür, dass er nicht schon am Vorabend nach Basel gereist ist. Für mich unverständlich, dass so etwas passieren kann. Pünktlichkeit ist zu 90 Prozent eine Frage der Organisation, zehn Prozent sind Zufall.”

Leave a Comment