FC Bayern-Star Thomas Müller bewertet Transfers des BVB

FC Bayern-Star Thomas Müller bewertet Transfers des BVB
Written by admin

Thomas Müller hat während seiner 22-jährigen Fußballkarriere beim FC Bayern bereits so einige Spieler kommen und gehen gesehen. Image: imago images / Peter Schatz

Der FC Bayern hat in den vergangenen Wochen einen Transfer nach dem nächsten eingetütet. Zuletzt wurde bekannt, dass das französische Top-Talent Mathys Tel von Stade Rennes zum deutschen Rekordmeister wechseln soll. Auch Sadio Mané, Matthjis de Ligt, Noussair Mazraoui and Ryan Gravenberch stehen seit Juli bei dem Münchner Verein unter Vertrag. Insgesamt investerte der FC Bayern in den letzten Wochen über 100 Millionen Euro in neue Spieler.

Obwohl die Bayern-Bosse stets betonten, im Buhlen um die großen Stars nicht mit Vereinen wie Manchester City und Paris Saint-Germain mithalten zu wollen, setzte der Klub unter Julian Nagelmann mit seiner Einkaufstour dennoch ein deutliches Zeichen. Thomas Müller hat eine Vermutung, was hinter der Shoppinglaune des FC Bayern steckt.

Bayern-Transfers sind keine Reaktion auf den BVB

“Es ist auf jeden Fall ein Transfersommer mit Ausrufezeichen!”, sagte der FC Bayern-Spieler im Interview mit “Bild”. Einen Zusammenhang mit den BVB-Transfers (Süle, Schlotterbeck, Haller, Adeyemi)mit denen der Dortmunder Verein diesen Sommer einige Schlagzeilen gemacht hat, lehnt der Stürmer-Star jedoch entschieden ab. Insgesamt haben die Dortmunder auch schon 86 Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben.

“Nach meinem Verständnis vom FCB sollte es immer darum gehen, vor der eigenen Haustüre zu kehren, als sich zu sehr um die anderen Gedanken zu machen”, erklärte er. “Das ist auch jetzt der Fall und darum keine Antwort auf Dortmund.” Seiner Meinung nach ist der Shoppingtrip der Verantwortlichen eine Reaktion darauf, dass sie mit dem Abschneiden in der Champions League nicht zufrieden waren.

“Es liegen Vorfreude und Spannung in der Luft”

Obwohl der BVB den Münchnern mit seinen Neuzugängen ernsthafte Konkurrenz macht, freut sich Thomas Müller über den frischen Wind im Team. “Ich finde es gut, dass sich auch beim BVB etwas rührt”, betonte er im Interview. “Man weiß nicht, ob der BVB deshalb jetzt zehn Punkte mehr holen wird. Aber est tut der Liga gut. Es liegen Vorfreude und Spannung in der Luft!”

Lewandowski steht seit Juli diesen Jahres beim FC Barcelona unter Vertrag.

Lewandowski steht seit Juli diesen Jahres beim FC Barcelona unter Vertrag.Picture: AP / Marta Lavandier

Spannend ist es auch beim FC Bayern – insbesondere nachdem Top-Stürmer Robert Lewandowski den Verein verlassen hat und nun stattdessen beim FC Barcelona spielt.

“Natürlich wissen wir nicht, was auf uns zukommt, wenn ein Mann nicht mehr auf dem Platz steht, der jedes Jahr wettbewerbsübergreifend für 30 bis 50 Tore gut war”, äußerte sich Müller gegenüber “Bild” besorgt. “Die Statik unseres Spielvortrags wird sich jetzt zwangsläufig ändernes wird spannend zu beobachten, wie und wohin wir uns in den kommenden Monaten in der Offensive entwickeln.”

Doch obwohl es ohne Lewandowski beim FC Bayern “sicher anders” werden wird, bleibt der Fußball-Star optimistisch: “Natürlich sind viele Bälle zu ihm gegangen. Aber dort steht künftig eben ein anderer Spieler (…) Es werden sich Möglichkeiten und Abschlusschancen für einen anderen von uns da vorne ergeben.”

(fw)

Bayerns Torwart Manuel Neuer hatte echtes Glück, als er vor etwa drei Wochen sein verloren gegangenes Wallet wiederbekam. Zu verdanken hat er das dem Taxifahrer Hazir S., der einen Riesen-Aufwand betrieb, um dem Fußballer seine Wertsachen wiederzubringen: Dafür fuhr er von München aus sogar bis zum Tegernsee.

Leave a Comment