Essen: Wieso das größte Kino Deutschlands jetzt die Winnetou-Filme zeigt

Essen: Wieso das größte Kino Deutschlands jetzt die Winnetou-Filme zeigt
Written by admin

Nordrhein-Westfalen Essener Lichtburg

Wieso das größte Kino Deutschlands ausgerechnet jetzt die Winnetou-Filme zeigt

Ein Foto von Pierre Brice und Siegfried Rauch in einem Winnetou-Film

Mein Freund Winnetou: Siegfried Rauch (r.) and Pierre Brice 1979

Which: Getty Images/Peter Bischoff

Das größte Kino Deutschlands in Essen wird im Laufe des Septembers drei Winnetou-Filme mit Pierre Brice und Lex Barker zeigen. Laut Betriebsleiter der Lichtburg war die Ausstrahlung der Filme lange geplant und hat nichts mit der aktuellen Debatte über kulturelle Aneignung zu tun.

Die Essener Lichtburg, das größte Kino Deutschlands, hat Sinn für Timing. Auch wenn es in diesem Fall nicht geplant war. Im August stoppte der Ravensburger Verlag die Auslieferung der Kinderbücher „Der junge Häuptling Winnetou“. Eine Reaktion darauf, dass dem Verlag vorgeworfen wurde, in den Büchern rasstische Stereotype über die Ureinwohner Nordamerikas wiederzugeben. Man bedauere es, die Gefühle anderer verletzt zu haben, schrieb der Verlag und nahm die Werke aus dem Programm. Womit die Debatte über Winnetou eröffnet war. Wo kämen wir hin ohne die Blutsbrüderschaft zwischen Winnetou und Old Shatterhand? Na ya.

Und nun dies: Die Lichtburg zeigt im Laufe des Septembers drei Filme, die sie schon lange zeigen wollte, aber nicht konnte, weil die Filme, wie es heißt, jahrelang nicht fürs Kino verfügbar waren: Winnetou I, II und III. Kann man eine Debatte punktgenauer anheizen?

Lesen Sie auch

Szene aus dem Film “Der junge Häuptling Winnetou” with Mika Ullritz.

Lesen Sie auch

Alexander Klaws spielt Winnetou

Lesen Sie auch

Winnetou-Buch: „Was ist der Stein des Anstoßes?“, fragt Henryk M. Broder

Winnetou-Buch zurückgezogen

Bernhard Wilmer, Lichtburg-Betriebsleiter, beteuert, es habe nichts mit der aktuellen Diskussion zu tun, dass die Filme gezeigt werden, vielmehr sei dies seit Monaten geplant. Die Debatte selbst finde er abwegig. „Dann müssten wir auch Asterix-Filme streichen, weil die Römer durchweg als dumm dargestellt werden.“ Oder man denke an den Film „Willkommen bei den Sch’tis“, der mit Klischees über Nordfrankreich spiele.

Wilmers heftige Reaktion wird verständlich, wenn man die Geschichte der Lichtburg kennt. Das Kino hat eine tiefe emotionale Verbindung zu Winnetou. Zur Welturaufführung von „Winnetou 2“ im Jahr 1964 reisten die Hauptdarsteller Lex Barker und Pierre Brice an, Fans kostümierten sich wie ihre Filmhelden. Könnte sein, dass sie es nun wieder tun. Vorausgesetzt, die Kostümhändler nehmen die einschlägigen Kleidungsstücke nicht aus dem Programm.

An dieser Stelle finden Sie Inhalte von Drittanbietern

Um eingebettete Inhalte anzuzeigen, ist deine widerrufliche Einwilligung in die Übermittlung und Verarbeitung von personenbezogenen Daten notwendig, da die Anbieter der eingebetteten Inhalte als Drittanbieter diese Einwilligung verlangen [In diesem Zusammenhang können auch Nutzungsprofile (u.a. auf Basis von Cookie-IDs) gebildet und angereichert werden, auch außerhalb des EWR]. Indem du den Schalter auf „an“ stellst, stimmst du diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch deine Einwilligung in die Übermittlung bestimmter personenbezogener Daten in Drittländer, ua die USA, nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. More Informationen dazu findest du . Du kannst deine Einwilligung jederzeit über den Schalter und über Privatsphäre am Seitenende widerrufen.

.

Leave a Comment