Essen: Lichtburg zeigt „Winnetou“-Filme – klares Machtwort!

Essen: Lichtburg zeigt „Winnetou“-Filme – klares Machtwort!
Written by admin

Essen

Essen: Lichtburg zeigt „Winnetou“-Filme – und spricht klares Machtwort!

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Das Netflix-Imperium: Die größten Erfolge des Streaming-Riesen

Beschreibung anzeigen

Essen. Die Lichtburg in Essen lässt sich von der kürzlich entfachten Kontroverse rund um die „Winnetou“-Geschichten von Karl May nicht einschüchtern.

Bereits vor einigen Wochen kündigte die Lichtburg in Essen an, im Herbst 2022 die „Winnetou“-Trilogie mit Pierre Brice und Lex Barker wieder im Kino zeigen zu wollen. Die Termine stehen bereits fest – und die neu aufgeflammte Diskussion rund um die Darstellung amerikanischer Ureinwohner wird daran nichts ändern.

Essen: Lichtburg will „Winnetou“-Filme zeigen

Alles begann damit, dass der Verlag Ravensburger das Buch zum neuen Kinofilm „Der junge Häuptling Winnetou“ nicht mehr ausliefern zu wollen. Die Begründung: Die Geschichten von Karl May würden ein romantisiertes Bild erzeugen, das die Unterdrückung der indigenen Völker kaschiere und verharmlose.


————————————————– ———–

Die Lichtburg Essen zeigt die „Winnetou“-Trilogy:

  • Winnetou 1 – Sonntag, 4. September, 11 Uhr
  • Winnetou 2 – Sonntag, 18. September, 11 Uhr
  • Winnetou 3 – Sonntag, 2. Oktober, 11 Uhr



————————————————– ———–

Haben diese Vorwürfe nun einen Einfluss auf die geplanten Wiederaufführungen der Winnetou-Trilogie? DER WESTEN hat bei der Lichtburg nachgefragt – und eine deutliche Antwort erhalten.

Essen: Lichtburg verteidigt Wiederaufführung von „Winnetou“-Trilogy

„Selbstverständlich werden wir die drei Winnetou-Filme nicht aus dem Programm nehmen“, so die unmissverständliche Aussage der Lichtburg. Das Essener Kino sehe keinen Grund dafür, die Vorführungen abzusagen.

————————————————– ———–

More News from Essen:

Essen: Heftige Meldung! „Galt lange als undenkbar“

Essen: Frau traut ihren Augen kaum – nahe Eis Casal tut sich mitten auf der Straße ein riesiges Loch auf

Essen: Frau fassungslos, als sie DAS hinter einer Bushaltestelle entdeckt

————————————————– ———–

„Warum auch?“, fragment eine Sprecherin der Lichtburg. „Weil es in den Social Medien selbsternannte Zensoren gibt, die glauben, die Deutungshoheit über Rassismus and Kulturelle Aneignung zu haben? Warum sollten wir das Urteilsvermögen unserer Besucher ignorieren und sie bevormunden?“

+++ Essen: Führerschein-Chaos! Jetzt wird es für viele Fahrschüler teurer – „Catastrophe“ +++

Essen: Lichtburg fordert „konstruktive Auseinandersetzung mit Fakten“

Die Lichtburg stellt klar: „An der Notwendigkeit einer ständigen Sensibilisierung für das Thema Rassismus wird kaum jemand zweifeln, aber bitte weder über die Köpfe der Betroffenen hinweg, noch ohne eine konstruktive Auseinandersetzung mit Fakten.“


.

Leave a Comment