Erste Krimi-Dramaserie von den Färöer-Inseln feiert Deutschlandpremiere – fernsehserien.de

Erste Krimi-Dramaserie von den Färöer-Inseln feiert Deutschlandpremiere – fernsehserien.de
Written by admin

„Trom – Tödliche Klippen“ with Ulrich Thomsen

Picture: ZDF/arte/Thomas Wildner

Ein Krimi im deutschen Fernsehen – das ist erst einmal alles andere als besonders. Mit der sechsteiligen Serie „Trom – Tödliche Klippen“ gibt es jedoch bei arte ein Krimi-Drama von den Färöer-Inseln zu sehen, laut Senderangaben sogar das erste überhaupt. Die kleine Inselgruppe liegt einsam im Atlantik und bietet eine faszinierende Kulisse für Naturliebhaber. Die Serie basiert auf den Bestsellern des färöischen Schriftstellers Jógvan Isaksen. Gezeigt werden jeweils drei Folgen hintereinander am 6. Oktober und am 13. Oktober ab 20:15 Uhr. Online werden die Folgen schon am 29. September in die arte-Mediathek gestellt, wo sie bis zum 30. Januar 2026 bereitliegen.

In der Serie setzt sich die Tierrechtlerin Sonja (Helena Heðinsdóttir) gemeinsam mit Páll (Dánjal á Neystabø) gegen den Walfang ein. Als Páll jedoch plötzlich Drohungen erhält und bei einem Autounfall beinahe ums Leben kommt, beginnt Sonja sich Sorgen um ihr eigenes Leben und um das ihrer Tochter zu machen. Da sie sich von der örtlichen Polizei im Stich gelassen fühlt, wendet sie sich an den Investigativjournalisten Hannis Martinsson (Ulrich Thomsen). Der macht sich sofort auf den Weg nach Faröer…

Es ist nicht das erste Mal, dass die Färöer-Inseln zur Kulisse für eine fiktionale Geschichte werden. Auch beim neuesten James-Bond-Abenteuer „James Bond 007: Keine Zeit zu sterben“ wurde ein Teil des Films auf der Inselgruppe gefilmt. Dort hatte sich der Bösewicht Safin auf dem Gebiet einquartiert. Wer die Färöer-Inseln nun als Setting für eine Krimi-Dramaserie sehen möchte, kann dies ab dem 6. Oktober bei arte tun.

.

Leave a Comment