Entfernt Ferrari einfach den Klarlack vom F1-75?

Entfernt Ferrari einfach den Klarlack vom F1-75?
Written by admin

(Motorsport-Total.com) – Ferrari hat für den bevorstehenden Grand Prix von Spanien in Barcelona das erste größere Technikupdate der Formel-1-Saison 2022 angekündigt. Dabei geht es aber laut Informationen von Motorsport.com Italian nicht nur um die Aerodynamik, sondern es soll auch Gewicht eingespart werden.

Ferrari könnte ab Barcelona aus Gewichtsgründen einfach den Klarlack weglassen

Zoom

Insgesamt visiert Ferrari eine Gewichtseinsparung von rund drei Kilogramm an, um das von der FIA vorgeschriebene Mindestgewicht von 798 Kilogramm zu erreichen. Etwa 700 Gramm davon sollen durch eine neue Lackierung gefunden werden.

Anders als Williams, McLaren & Co. hat Ferrari aber nicht vor, den roten Lack einfach in Teilen verschwinden zu lassen. Sondern offenbar denkt man in Maranello darüber nach, die versiegelnde Klarlackschicht einfach wegzulassen.

Das hätte auf das optische Erscheinungsbild des F1-75 vermutlich minimal Auswirkungen, und das auch nur bei einem bestimmten Lichteinfall. Doch Miami hat gezeigt, dass selbst kleine Änderungen der Performance einen Unterschied machen können.

Geht man davon aus, dass zehn Kilogramm mehr Gewicht in Barcelona ein Handicap von 0,35 Sekunden bedeuten, würden 700 Gramm weniger immerhin zwei bis drei Hundertstelsekunden pro Runde ausmachen – oder gut eineinhalb Sekunden auf die komplette Renndistanz.


Ferrari: Ist es Pech oder Unvermögen?

Charles Leclerc hat beim Grand Prix von Miami 2022 die Chance auf den Sieg verstreichen lassen. Is Ferrari schon reif für den WM-Titel? Weitere Formal-1-Videos

Das mag auf den ersten Blick nicht viel erscheinen – kann aber zum Beispiel beim Boxenstopp durchaus den Unterschied machen, ob man vor oder hinter einem Gegner wieder auf die Strecke kommt …

Leave a Comment