Dieter Bohlen täuscht Luxusleben auf Mallorca vor

Dieter Bohlen täuscht Luxusleben auf Mallorca vor
Written by admin

Eigentlich wohnt er viel bescheidener

Dieter Bohlen zeigt Fake-Anwesen on Instagram

Dieter Bohlen hat ganz sicher genug Geld für eine Villa mit Pool. Auf Mallorca lebt er viel bescheidener, als es auf seinen sozialen Medien den Anschein macht.

So protzig wie er es auf sozialen Media vorgibt, scheint Dieter Bohlen (68) auf Mallorca nicht zu leben: Moderatorin Frauke Ludowig (58) besuchte den Musikproduzenten gerade erst auf der spanischen Insel für ein Interview für “RTL Exclusiv”. Sie wurde von Bohlen in einer Luxus-Villa mit Pool und grossem Garten empfangen. Jetzt kommt raus, dass das Anwesen nicht ihm gehört: Das Gespräch wurde auf dem Grundstück eines Immobilienmaklers gedreht.

Dieter Bohlen und Carina Walz täuschen Luxusleben auf Mallorca vor

Gemäss einem Bericht von “Bild” soll nicht nur das Fernsehinterview, sonder auch zahlreiche Inhalte auf sozialen Medien in einem fremden Heim gedreht worden sein. Dieter Bohlen und Freundin Carina Walz (38) scheinen dort zeitweise zu wohnen, um ihre Fans am luxuriösen Lebensstil teilhaben zu lassen. Im “DSDS”-Comeback-Interview hiess es noch, wie sehr das Paar die Auszeit von “Deutschland sucht den Superstar” in seinem Zuhause genossen hat.

Tatsächlich hat Bohlen gar keine Villa auf Mallorca, er wohnt viel bescheidener. Der deutschen Zeitung zufolge lebt er in einem Mehrfamilienhaus in einer Ortschaft im Südwesten der Insel. Die 90 Quadratmeter grosse Eigentumswohnung habe den Musikproduzenten etwa 700’000 Euro gekostet. Bohlen könnte sich zwar auch die Villa mit Pool leisten: Das Vermögen des Kult-Produzenten wird auf 135 Millionen Euro geschätzt. Dennoch weilt er anscheinend lieber in fremden Häusern.

More about “DSDS”-Comeback von Dieter Bohlen

Von den Reichen lernt man sparen

Wie ein Freund berichtet, nutzt Dieter Bohlen seine Kontakte auf Mallorca, um an die Anwesen zu kommen. Ihn kenne ja jeder auf der Insel. Der Insider sagt zudem, wieso sich der «DSDS»-Rückkehrer wohl auch in Zukunft keine Villa leisten wird. Einerseits sei er ein Sparfuchs, andererseits mache es ihm Spass, die Leute hinters Licht zu führen.

Leave a Comment