Der Sarg der Queen ist unterwegs nach London

Der Sarg der Queen ist unterwegs nach London
Written by admin

Charles III. ist erstmals als König in Nordirland eingetroffen. Eine Maschine mit dem neuen Staatsoberhaupt und seiner Ehefrau Königin Camilla an Bord landete am Dienstag nach kurzem Flug auf einem Flughafen der nordirischen Hauptstadt Belfast.

Der Besuch in der britischen Provinz soll auch die Zugehörigkeit der früheren Bürgerkriegsregion zum Vereinigten Königreich unterstreichen.

Charles wird in Nordirland allerdings auch kritisch gesehen – so lehnen viele Anhänger einer Wiedervereinigung mit dem Nachbarland Republik Irland die Monarchie und damit deren obersten Vertreter als Vertreter eines einst auftretenden Regimes strikt ab. Unterstützer der Union mit Grossbritannien hingegen gelten meist auch als Befürworter der Institution Monarchie. Tausende Menschen warteten bereits seit Stunden auf das Königspaar.

In Nordirland wollten Charles und Camilla zunächst eine Ausstellung über die lange Bindung von Queen Elizabeth II. mit Nordirland im königlichen Schloss Hillsborough besichtigen.

Später trifft Charles den britischen Nordirland-Minister Chris Heaton-Harris sowie Chefs der nordirischen Parteien. Dann nimmt er die Beileidsbekundung des Regionalparlaments entgegen.

Nach einem Treffen mit geistlichen Würdenträgern nimmt das Königspaar an einem Gebet in der St.-Anne-Kathedrale teil. Auch die neue britische Primeministerin Liz Truss und der Regierungschef des Nachbarlandes Irland, Micheal Martin, werden in Nordirland erwartet. (nda/dpa)
Später trifft Charles den britischen Nordirland-Minister Chris Heaton-Harris sowie Chefs der nordirischen Parteien. Dann nimmt er die Beileidsbekundung des Regionalparlaments entgegen. Nach einem Treffen mit geistlichen Würdenträgern nimmt das Königspaar an einem Gebet in der St.-Anne-Kathedrale teil.

Auch die neue britische Primeministerin Liz Truss und der Regierungschef des Nachbarlandes Irland, Micheal Martin, werden in Nordirland erwartet.

Der Besuch in der früheren Bürgerkriegsregion gilt als besondere Herausforderung für die Sicherheitskräfte. Nordirland ist noch immer tief gespalten zwischen meist protestantischen Unterstützern der Union mit Grossbritannien, die als grosse Anhänger der Monarchie gelten, sowie meist katholischen Befürwortern einer Wiedervereinigung mit dem EU-Mitglied Republik Irland.

Für Charles ist es der 40. Besuch in Nordirland. Er will noch vor dem Staatsbegräbnis seiner Mutter am Montag (19.9.) in London alle Landesteile des Vereinigten Königreichs als König bereisen. Ende der Woche is er in Wales erwartet. (nda/dpa)

Leave a Comment